Orakelfreunde: Bestell- und Mitmachservice

Liebesbriefe

Schreibe deinen Liebesbrief

von *Orakel-im-Web* - Besuchern

 
Nina / April 2006

Hallo Schatz!

Liebe ist schwer zu finden,
leicht zu verlieren
und schwer zu vergessen.


Zusatz: Lonely, I'm Mr. Lonely, I had nobody, for my own - I'm so lonely, I'm Mr. lonely,I had nobody for my own, I'm so lonely...
Shaira / Mai 2006

Verzeih mir

Ich schaue dir in die Augen, lass mich bitte zurück zu dir in deine Arme, zu meinem alten Glück.
Kann dich nicht vergessen du bist in meinem Herz. So schön wie du bist, trifft mich der tiefe Schmerz.
Immer wenn ich dich lachen seh geht ne Sonne in mir auf.
Kannst du das verstehn - lässt du mich nach Haus zurück zu dir? Dann geht es mir jeden Tag gut. Ich weiss, dass du mich liebst, Babygirl - und dass du es auch siehst, dass wir zusammen gehörn. Krieg ich eine Chance? Das ist meine letzte Frage.
Kannst du mir verzeihen, dann werd ich dir zeigen, dass ich dich immer noch sehr liebe. Liebe kann mann nicht zerstören. Kannst du nicht auf mich hören, ich vermisse dich jetzt so arg so sehr, Baby - kannst du mir verzeihen?
Ich hab viel nachgedacht, Girl - über dich und mich und jetzt weiss ich genau, dass mein herz ohne dich zerbricht. Doch wenn du willst, dass ich aus deinem Leben für immer geh, sag es mir Baby. Kannst du das nicht verstehn? Immer wenn ich dich lachen seh geht ne Sonne in mir auf. Bitte Baby - Ich Liebe Dich!!!
Du bist dass beste Girl, schenk mir deine Liebe - weil ich dich brauche, Girl! Das zwischen uns darf ewig sein!
Kannst du mir verzeihen??
Leonie / Mai 2006

Liebster L.

Du kannst es nicht wissen, würdest es vielleicht nicht mal verstehen. Du wirst immer in meinem Herzen sein.
Habe auf ein Zeichen von Dir gewartet, doch da war nichts, ist nichts.
Trotzdem, Herzklopfen läßt sich nicht wegdenken oder -wünschen.

Ich denke an Dich, oft.
Deine Leonie
Ein Häufchen Elend / Mai 2006

Abschiedsbrief

In einem Lied heißt es: Irgendwann da war es Liebe, vielleicht sogar ein bißchen mehr....
So, nun muss ich doch noch einiges los werden und es ist mir ehrlich gesagt scheiß egal wie es dir danach geht. Ich hab mir viel zu lange einen Kopf drüber gemacht wie es dir geht und was ich für dich tun kann. Du warst für mich immer ein ganz besonderer Mensch. Ein Mensch bei dem ich gedacht habe, ihn mein ganzes Leben lang zu kennen. Einer der liebsten und einfühlsamsten Männer. Ein guter Freund, fast ein Seelenverwandter.
Als du dann vor sieben Jahren meintest in mich verliebt zu sein, konnte ich deine Gefühle nicht erwidern. Das war für mich auch nicht leicht. Aber trotz allem blieben wir Freunde, was mir sehr viel bedeutet hat. Der Kontakt ist auch nach deinem Umzug in eine andere Stadt und trotz deiner Freundin nicht abgebrochen. Ich dachte jedes Jahr an deinen Geburtstag und du hast dich gemeldet wenn du da warst. Ich hatte immer das Gefühl, dass zwischen uns etwas besonderes ist.
Mit deiner Freundin hab ich mir immer Mühe gegeben, nur damit du mal wieder öfter da bist. Denn das war für deine Freunde nicht gerade toll. Aber ich hab das ja verstanden.
Dann war Schluß mit deiner Freundin. Alle anderen hatten dich schon lange abgeschrieben, aber ich hielt immer noch zu dir. Du hattest was mit einer Freundin, mit der ich jetzt auch Stress hab, hast sie abserviert. Wem konntest du schreiben, als du in Bayern bei ihr auf Seminar dabei warst, alles dich nervte und nicht wusstest was anfangen??
Als du dann wieder zu Hause warst, kam die Sache mit deiner Ex und ihrem Neuen. Wem hast du die ganze Geschichte erzählt und sogar SMS von ihr weiter geleitet?? Genau, ich war diese dumme Kuh!!
Dann meintest du ganz plötzlich wieder, ich bin deine große Liebe. Sorry, dass ich nach allem etwas misstrauisch war. Aber es hat mir so weh getan. In der Nacht zum ersten Mai kamen mir fast die Tränen, als du irgendwas von gebrochenem Herzen erzählt hast.
Dann musstest du dort ja unbedingt schlägern. Wer hat sich am Tag danach dafür interessiert wie es dir geht und dich aufgebaut, dass da schon bald keiner mehr drüber reden wird??
Ja ich hab dir einen Korb gegeben, doch du hast nicht aufgehört mir die tollsten und liebsten SMS zu schicken. Als ich dann merkte, du bist mehr als ein guter Freund, war wieder mein erster Gedanke wie es dir geht, wenn ich dir das plötzlich schreibe. Nach langer Überwindung hab ich es aber getan. Du schienst dich darüber zu freuen. Doch dann hat es dich einen Scheiß interessiert mich mal zu sehen.
Nein, auf einmal hast du allen Spaß der Welt und schleppst da noch so ne komische Tussi ab. Als ob das nicht genug wäre, bist du zu feige mir zu sagen, wie es weiter gehen soll. Wie viele Male hast du mir geschrieben, was ich doch für eine tolle Freundin bin?? Ja bin ich, denn du warst mir wichtig, als Freund, deshalb war ich immer ehrlich zu dir - egal wie schwer es auch war. Das hätte ich eigentlich auch von dir erwartet. Aber statt Ehrlichkeit und Rücksicht, hast du mit Schuldzuweisungen usw. reagiert. Und dann noch der Auftritt mit der Tussi und die Drohung.
Aber was am meisten weh getan hat, war, dass dich unsere Freundschaft einen Scheiß interessiert. Wie es mir geht, ist dir so was von egal. Und wer wollte hier wen unter Druck setzten?? DU hast diesen psychisch kranken Blödsinn von nach Norwegen auswandern, wenn ich dich nicht will, geschrieben. DU hast versucht mir ein schlechtes Gewissen einzureden von wegen: Für dich hätte ich alles aufgegeben und wäre wieder hergezogen. Alles was ich wollte, war ein Satz wie: Sorry aber im Moment muss ich erst mal alleine sein und mich austoben. Aber der kam einfach nicht. Schlimmer noch, du hast gesagt, du würdest mich lieben. Das sind für mich Worte mit Bedeutung. Die sagt man schon nicht so einfach, wenn sie wahr sind - aber wie man das einfach so sagen kann werd ich nie verstehen.
Was immer ich am Donnerstag gesagt habe, kann nicht halb so schlimm gewesen sein wie das alles. Und wenn dann muss ich jetzt sagen, gut so!

Ich dachte, ich kenne dich (immerhin seit 20 Jahren), aber ich musste feststellen, dass ich mich geirrt habe. So wie du mit Worten umgehst, behandelst du auch Menschen. Leichtfertig und ohne Nachzudenken, Hauptsache es ist zu deinem Besten.
Es hat mich echt fertig gemacht, wie man in zwei Wochen so eiskalt werden kann. Erst beschwerst du dich, dass ich keine Beziehung mit dir will und erzählst, wie sehr du mich doch magst und dann kümmerts dich nicht, wenn wir nie mehr miteinander reden und du mir so weh tust. Ich hoffe, ich finde diesen Schalter bei mir auch mal.
Ich dachte immer, dass meine erste große Liebe Fuzy das größte Schwein ist, das ich kenne. Aber sogar er hat mich immer mit Respekt und wie eine Freundin behandelt. Sogar er hat gemerkt, wann er scheiße gebaut hat und sich dafür entschuldigt. Nicht mal er war so gefühlskalt.
Obwohl ich bei dir immer eher das Gefühl hab, du kapierst das alles wirklich nicht.
Weißt du wie schwer es für mich war, wieder jemanden so nah an mich heran zu lassen?
Ich muss sagen, ich habe Respekt vor deiner Ex, dich hätte ich nicht so lang ertragen. Sie hat die richtige Entscheidung getroffen, sich einen anderen zu suchen.
Und nach allem was passiert ist, bin ich immer noch fair, denn du warst mir zu wichtig, als dass ich dir weh tun wollte. So behalte ich die Geschichte, wie es wirklich mit deiner Ex auseinander ging, immer noch für mich. Auch deine anderen wunden Punkte versuche ich nicht zu treffen. Aber eines weiß ich, wenn die anderen wieder einmal mit dir abschließen, und glaub mir du arbeitest daran, dass es soweit kommt, werde ich nicht mehr so blöd sein und auf deiner Seite stehen, sondern mich liebend gerne anschließen.
Ich bin nicht von dir als Mann, sondern von dir als Freund enttäuscht. Ich dachte, nach allem was du mir anvertraut hast und nachdem ich immer für dich da war, wäre ich dir ein kleines bißchen mehr wert. Aber das hatte auch was Gutes. Während du dir deine Gedanken alleine gemacht hast, hab ich erst mal gemerkt, wie viele wirkliche Freunde ich doch habe. Denn ich konnte mich am Wochenende vor lauter lieben SMS, Anrufen, Besuchen und kleinen Geschenken kaum retten.
Vielleicht kann ich ja in Zukunft besser unterscheiden, wer meine Liebe und Hilfe verdient hat und wer nicht.

Ein schönes Leben!


Zusatz: Das musste ich mal los werden, ihm geb ich den Brief ja doch nicht.
Shaira / Juni 2006

Bitte weck mich nicht auf

Ich sehnte mich seit jahren danach es dir zu erzählen, dass du der Grund bist, dass ich an Liebe auf den ersten Blick glaub. Du kannst dir nicht vorstellen wie es war, als ich dich zum ersten mal sah, mein Herz hat gekocht und ich wusste nicht was mit mir los war. Seit monaten weisst du es aller spätestens - seit ich dir ein Brief geschrieben hab. Alle wussten dann bescheid! Doch ich muss von dir loslassen, denn bis heut kommt nichts von dir.
Mit diesem Brief werd ich das letzte mal mit Herz bei dir sein...

Du bist und du bleibst ein Traum in den ich mich verliebt hab, bitte weck mich nicht auf!

Verstehst du was ich mein, alle Welt weiss bescheid, ich war echt bereit mit dir zusammen zu sein. Doch bis heut konntest du dich nicht dazu äussern oder mir was sagen. Stattdessen lässt du mich hier stehn mit so vielen offenen fragen "Warum hat es nicht geklappt, warum ist dass passiert, warum hast du nicht auf meine Liebe reagiert?
Keine Antwort kommt von dir, ich darf nur träumen von dir!!

Du bist und du bleibst ein Traum, in den ich mich verliebt hab - bitte weck mich nicht auf...
Bitte weck mich nicht auf!!!
Sweetie / April 2006

Die erste und letzte grosse Liebe

Ich weiss nicht ob du das weisst, aber die 2 monate mit dir waren die schönsten monate die ich erlebt habe. Ich weiss nicht ob andere das verstehen, ich weiss nur dass du das nicht verstehst, sonst wüsstest du jetzt wie weh es immer noch tut.
Immer wenn ich dich in der schule sehe, dann frage ich mich was in dir vorgeht, ob du jetzt glücklich bist. Zwei monate die mir gezeigt haben was glück ist, aber nicht nur das - sie haben mir auch gezeigt was liebe ist was es heisst glücklich zu sein. Wenn ich dich sehe dann schweige ich, in mir steigt ein unbeschreiblicher schmerz auf, aber ein schmerz der durch meinen ganzen körper geht. Wir hatten doch soviel vor uns und noch viel mehr vor uns könnten wir vor uns haben. Ich weiss dass ich dich gehen lassen muss, weil es dein leben ist und ich deine Liebe nicht erzwingen kann. Ich hoffe du wirst glücklich und findest dein glück. ich möchte nur, auch wenn es hilflos ist, dass du weisst wie sehr ich dich liebe.
Es ist schwer loszulassen aber ich muss es tun. Wenn du mich fragen würdest wie lange ich dich noch lieben werde, dann kann ich dir nur sagen, ich weiss es nicht - denn ich weis nicht wie lange ich lebe!


Zusatz: Ich habe die geschichte erlebt. Ich kämpfe immer noch um ihn aber ich bin mit meinen kräften am ende zerstört.
  weiter
Mitmachen:
Veröffentliche auch DU
einen ganz persönlichen Liebesbrief
Kommentar:
Gib einen Kommentar zu diesen Briefen ab

Copyright © orakelfreunde.de 2000 - 2017