Orakelfreunde: Bestell- und Mitmachservice

Liebesgeschichten

Erzähle deine Liebesgeschichte

von *Orakel-im-Web / Orakelfreunde* - Besuchern
Die_Alte / September 2008

Schmerz

Die Sterne kennen alle Wahrheiten. Du bekommst immer das, was du verdient hast. Es ist ja eher keine Liebesgeschichte mit dem glücklichen Ende. Es ist eine kleine Geschichte einer Frau, die mit dem Mann zuerst nur spielen wollte, dann hatte sie sich zum zweiten und wahrscheinlich dem letzten Mal in ihrem Leben verliebt. Innerlich ist sie rasend, eifersüchtig, weinend, tobend und ganz, ganz still nach außen. Es ist Tabu, sie kann nicht, sie darf nicht. Er ist 8 Jahre junger. Sie ist verheiratet, mit Kindern und einem super Ehemann. Aber sie will den Ehemann nicht. Sie will nur IHN, den Jüngeren.
Es ist nur Schmerz, Schmerz, Schmerz.
Lust auf unerreichtes Ideal. Sehnsucht nach körperlicher Liebe, die nie möglich wird. Die schlaflosen Nächte neben eigenem Mann. Sex, mit dem Körper des eigenen Mannes, aber in Phantasie der andere. Und wieder nur Schmerz und Trostlosigkeit. Unendliche Kette von Tarot-Karten. Die vage Hoffnung auf Gegenseitigkeit und jeden Tag das böse Erwachen. Und wieder nur Schmerz und Sehnsucht. Das ist die Büße für die Verführungsversuche. Sie weiß es, aber sie kann nicht anders. Sie weint, weint, weint innerlich und sie lächelt nach außen. Niemand darf den Schmerz sehen. Niemand darf die Verzweiflung spüren, schon gar nicht der eigene Mann. Sie will nicht mehr leben. Sie will nur sterben, damit die Sucht, der Entzug, die Konvulsionen endlich aufhören.
Sie betet jeden Tag: "Lass es aufhören, lass mich stumpf werden, lass den Teufel nicht in meine Seele."
Schmerz, Schmerz, Schmerz.

Russkaja_kisa / September 2008

Liebe aus Gewohnheit

Es ist schon fast 7 Monate her seit dem wir zusammen gekommen sind. Wir lernten uns auf einem Geburtstag kennen, und ich hab gleich gemerkt das er der Richtige ist. Ich wollte alles tun um ihm nah zu sein. Das tat ich dann auch ich suchte seine Nähe, am Tisch sass ich dann zufälligerweise ihm gegenüber usw. Als ich dachte, dass er kein Interesse an mir hat, hab ich aufgehört seine Nähe zu suchen, doch dann kam es ganz anders. Er kam auf mich zu, fragte mich aus, wer mir von den Jungs am meisten gefällt usw. Ich konnte noch nicht einmal antworten als er mir sagte, dass er was mit mir anfangen will. Wir sind dann immer zusammen rauchen gegangen, haben uns im Zimmer eingeschlossen um alleine zu sein usw. Doch dann kam das Problem die Party war zu Ende und wir mussten uns trennen. Er versuchte mich zu überreden, dass ich bei ihm schlafe - doch ich tat es nicht, weil ich mir denken konnte was er wollte. So fuhr ich nach hause ohne seine nummer und sonstwas. Eine Woche später suchte ich dann im Internet nach ihm, und da fand ich ihn. Ich meldete mich gleich bei der seite an, und schrieb ihm dann in meine erste Nachricht meine Nummer rein, worauf er mich gleich am selben tag anrief. Seine Bekannten haben mich vor ihm ständig gewarnt, dass ich es lassen soll mit ihm was anzufangen, da er die Mädchen nur für eine Nacht braucht, und sie dann weiter schickt. Doch ich tat was ich wollte und so fing ich was mit ihm an.
Gleich am 1. Tag unserer Beziehung blieb ich dann bei ihm mit Übernachtung. Als wir am nächsten Morgen aufwachten legte ich mich zu ihm auf die Brust und fragte ihn 'seh ich dich wieder?', worauf er mir es mit ja versicherte. So kam es, dass wir uns jedes Wochenende sahen, ich dann bei ihm bleib über Nacht blieb, dann sahen wir uns unter der Woche .Ich war am Anfang der Beziehung ziemlich glücklich dass ich mit ihm zusammen war, und wie es bei uns lief. Doch je länger wir jetzt zusammen sind, merke ich dass ihm alles zur Gewohnheit wird. Früher hätte er mich z.B nie angeschrien beleidigt oder sonstwas, doch jetzt kommt das jeden Tag vor, es tut mir so weh, doch er versteht das nicht. Er sagt das ist normal. Wenn er mich anschreit und dann schon sieht dass mir Tränen kommen, sagt er darauf nur 'ich krieg kein mittleid und tröste dich nicht'. Ich bin an das alles schon gewöhnt. Nur ich frage mich, kann er nicht aufhören so mit mir umzugehen und mich wie seine Freundin behandeln, ich verlang doch nicht viel - nur dass er aufhört mich jeden tag anzuschreien und mir mal von alleine sagt 'ich liebe dich' oder einfach mich selber küsst ohne dass ich immer fragen muss. Er droht mir oft damit dass er mich verlässt usw. - aber er tut es nicht. Wenn ich ihn nicht so sehr lieben würde dann würd ich ihn verlassen, doch ich weiss dass ich ohne ihn nicht kann. Deswegen bleib ich auch bei ihm, weil ich weiss dass es bei uns auch gute Tage gibt. Immer wenn er mir seine Bekannten vorstellt, und ich mit den Mädchen in Kontakt komme, erzählt mir fast jedes Mädchen dass sie auch was mit ihm hatte - das tut mir so weh zu wissen dass er mit ihnen ganz anders war als mit mir. Er sagt mir das ich das 1. Mädchen bin dass er liebt, doch ich weiss nicht was ich glauben soll, weil er den Mädchen davor auch gesagt hat, ich liebe dich.
Mir ist es eigentlich egal ob ich die erste bin zu der er das sagt, für mich zählt nur das dass er jetzt mir gehört und das ist das wichtigste. Ich liebe ihn einfach über alles. Er hat mir gezeigt dass es eine Beziehung ohne Gewalt geben kann, was ich davor schon durchgemacht hatte. Er schlägt mich wenigstens nicht aber er tut mir genauso weh, wenn er mich anschreit, oder er mir im betrunkenem Zustand Sachen sagt ,von denen er am nächsten Tag nichts mehr weiss oder es nicht hören will, was er getan hat. Aber ich hoffe mal, dass es bei uns eines Tages gut läuft.
Denn ich weiss egal ob sich was ändert oder nicht, ich bleibe trotzdem mit ihm egal was passiert, da ich ihn wirklich über alles liebe.

Zusatz: Diese Geschichte ist wirklich wahr die ich geschrieben habe.

NIKA / November 2008

Meine 2. Liebe

Ich halte Dich fest, Tränen laufen mir die Wangen runter... Oh wie lange habe ich mich nach diesem Moment gesehnt... 8 Jahre!
8 Jahre sind vergangen, und jetzt treffen wir uns zufällig wieder, in meinem Haus, an dem gleichen Tag wie vor 8 Jahren...Zufall? Sicherlich nicht!
Schicksal... schon eher!
Als ich Dich vor 8 Jahren traf, im Laden, wo ich damals als Kassiererin arbeitete, schob ich mit dem Fuss vor lauter Langeweile den Teppich im Eingangsbereich hin und her. Dann plötzlich ging die Tür auf, du bist ein Stückchen zurüchgesprungen: "uups" sagtest du, und ich blickte auf, und sah die wunderschönsten eisblauen Augen auf der ganzen Welt!
Ich setzte mich hinter die Kasse, und kassierte deine Fanta.
Wir scherzten, und beschlossen unsere Jobs zu tauschen, weil ich nix zu tun hatte, und Du viel zu viel Arbeit hattest an dem Tag!
Du bist gegangen, und ich konnte noch schnell die Aufschrift "Seegmüller" auf deinem Arbeitsanzug lesen. Ich konnte nicht aufhören an deine Augen zu denken..
30 Minuten später passierte dann etwas Unglaubliches... Du bist noch mal zurück gekommen, und hattest einen riesengrossen Strauss Rosen in der Hand!
Für mich!!! Du meintest, Du musstest mich einfach wieder sehen. Und seit dem Augenblick liebte ich Dich!
Ja, so war das.
Dann vergingen Monate, ich war schwanger... Die Schwangerschaft war sehr risikoreich, ich war ständig im Krankenhaus, und du hast mich selten besucht. Warum hast du mir nie gesagt, dass du Angst vor Krankenhäusern hattest?!?
Weil Du dort alle Menschen aus deiner Familie verloren hast? Weil Dein einziger Bruder zur selben Zeit wie ich dort war, und im Sterben lag?
Das letzte was ich von dem Streit in Erinnerung behalten habe war, dass Du mir gesagt hättest, du möchtest dein früheres Leben wieder haben. Also bin ich gegangen, mit deinem Kind unter meinem Herzen. Sie hat die selben eisblauen Augen wie du!
Ich liebe sie über alles... So wie ich dich damals geliebt habe.

Ich bin weit weg gezogen, deswegen hast du uns nie gefunden. Seit 2 Jahren wohne ich jetzt in der Stadt, in der du arbeitest... Und dann lieferst du ausgerechnet in meinem Haus Möbel... Gerade an dem besonderen Tag?!?
Wir redeten viel, tauschten Tel. Nummern aus, und telefonierten stundenlang miteinander...

Und jetzt habe ich Dich endlich in meinen Armen... Und ich habe das Gefühl, dass dieses mal alles gut wird :)
Liebe gibts auch 2 mal im Leben... Du warst meine 1. und und jetzt bist Du auch meine 2. Liebe, Bernd!!!
Und jetzt können wir uns viel mehr geben als vor 8 jahren, ich teile mit dir meine Kinder, und du gibst mir deine 100%ge Liebe!

Zusatz: Es ist wirklich passiert.

Jule_07 / Dezember 2008

Endlich vereint

Als ich mit 15 meinen damaligen Freund bei der Disco kennenlernte, wußte ich noch nicht dass dies meine große Liebe ist, ich denke das wußten wir beide nicht. Das Schicksal nahm seinen Lauf. Ich wurde mit 16 schwanger und habe unsere Tochter dann mit 17 entbunden. Mein Freund passte nicht in das Denken meiner Eltern und in das Denken der DDR-Führung. Wir wurden beide auseinandergerissen, ich mußte mit meinen Eltern und meiner Tochter nach Berlin ziehen. Der Kontakt zum Vater meiner Tochter wurde jäh unterbunden. Es sind 20 Jahre vergangen. Jahre in denen man versucht hat irgendwie den anderen zu finden. Alle Versuche scheiterten. Man versuchte sein Leben dennoch so gut es ging zu leben. Beziehungen kamen und gingen - gehörte doch die Liebe immer noch einem Menschen. Die Hoffnung auf ein Wiedersehen gaben wir beide nie auf.
Im Jahr 2007 haben wir uns endlich im Internet wiedergefunden. Jetzt sind wir seit 2008 verheiratet und glücklich. Die Tochter hat endlich auch ihren Vater zurück. Man kann dies nicht mit Worten beschreiben. Es sind uns 20 Jahre verloren gegangen, dies schmerzt schon sehr aber wir sind glücklich über unsere 2. Chance.

<-- zurück weiter -->
Mitmachen:
Erzähle auch DU deine Liebesgeschichte
Kommentar:
Gib einen Kommentar zu dieser Geschichte ab

Copyright © orakelfreunde.de 2000 - 2017