Orakelfreunde: Bestell- und Mitmachservice

Liebesgeschichten

Erzähle deine Liebesgeschichte

von *Orakel-im-Web / Orakelfreunde* - Besuchern
Mini / September 2009

Ich will nicht verliebt sein

Ich 16 jahre alt gehe auf die 17 zu und gehe in die 10. Klasse.
Und hab gar kein plan was ich fühle und für wen.
Alles hat in der 9. klasse angefangen im 2.halbjahr. Wie jedes jahr hatten wir, die neuner, ein vom lehrer eingeteiltes praktikum in einer firma, wo halt fast nur jugendliche ab 16 arbeiteten. Wir mädels hatten viel spaß mit dem flirten. Ich wurde in der zeit auch 16 und das praktikum ging zu ende. Einen ganzen monat nach den weihnachtsferien waren wir nicht in der schule, also solange wie die sommerferien. Also geh ich zu schule, so wie immer und denke, dass alles so sein wird wie immer. Doch ich hab mich geirrt, irgend etwas hat sich an mir verändert - ich weiss immer noch nicht was.
Ich kleine maus werde von den blicken der oberstufenschüler gecheckt - halloo! Im bus guckt wohl einer der süßesten 12-klässler zu mir, der schwarm vieler mädels der schule - appropos er hat auch einen zwillingsbruder. Als ich ihn bemerkt hatte, lächelte er mir süß zu, und dann musste ich aussteigen.
Das lief eine ganze weile so - ok ok jetzt immer noch. Also wie jeden tag geh ich halt zu schule und da, eines tages seh ich einen typen, der mich gar nicht interessierte, weil er halt zu perfekt ist so wie der zwilling.
Also er: perfekter körper sixpack super in der schule. Alle mädels sind verückt nach ihn. Also ich mit meiner bf geh in die mensa und da merke ich wie ausgerechnet er mich ne ganze weile beobachtet. Ich sagte es meiner bf und die hats mir nicht geglaubt bis sie es selbst gesehen hat. Überall wo ich war sah ich ihn und im bus wenn er dachte, dass ich ihn nicht bemerkte, starrte er mich so extrem an, dass es schon verückt war - aber ist ja auch soo süß. Das geht schon ne ganze weile.
Jetzt wo ich in der 10.klasse bin, ist es nicht mehr ganz so, also meinerseits, weil ich was erfahren habe. Er soll viele mädels verarscht haben. Ich hab es ganz zufällig mit angehört - ich war und bin sowas von sauer.
Und gestern kam er mir gegenüber mit all den süßen jungs die mich mögen und ich auch, also kommen die und lächeln mich an - ah hinschmelz. Aber den einen der alle verarscht, habe ich versucht zu ignorieren - aber das macht ihn noch mehr an.
Und dann vor kurzem, wo ich mich total verrückt von freunden verabschiedete und danach alleine war, hatte ich lust dazu mich im wind zu drehen.
Als ich mich gedreht hab und stehn blieb...., da war er.....

Bibi / Oktober 2009

Liebe auf den 2. Blick

An einem Fischstand sah ich dich zum ersten mal, du blinzelst mir zu. Ich sah dich und hatte Angst du würdest mich nicht nehmen. 'Fr., wir melden uns' - mein Bauch sagte mir, ich melde mich bei dir und er tat es auch.

Immer wieder stand er hinter mir, hielt mich, auch wenn er nicht wirklich wusste was das war, ich ja auch nicht. Irgendwann meinte er, 'Egal was passiert, solang ich da bin tut Ihnen niemand was'. Er hat wahrscheinlich nicht gemerkt, was er da gerade redet. Aber ich bekam so eine Angst, dass ich immer - egal wann - vor ihm, vor einem Gespräch weg lief, ich wollte niemals wieder einen MANN lieben. Und tat es bereits. Nur wusste ich es noch nicht. Als ihm vermutlich alles zu viel wurde, rief er mich an - 'Kann es sein, dass Sie sich besser fühlen wenn ich hier nicht arbeite?' und legte auf, ohne dass ich was dazu sagen konnte.

Ich gestand ihm meine Verliebtheit, die ja ohne es zu wissen Liebe war. Alles was er sagte war: 'Ja fr. ich danke Ihnen für ihren MUT' - er neckte mich von da an. Aber seine Gefühle die gestand er mir nicht.

Ich fühle ihn, ich kann ihn manchmal riechen und ganz schlimm ist es, ich fühle ihn wenn er mich ruft. Ich liebe ihn, aber ich weiss auch, die Liebe die ich für ihm empfinde muss auch er für mich empfinden.
Aber in seinen Augen bin ich nur mutig.

gez. B.R

Zusatz: Wahre Liebe - ich liebe ihn noch immer

Lilli / November 2009

So lustig kann Liebe sein

Ich und mein Freund waren eine Woche lang zusammen. Dann hat er irgendwann Schluss gemacht, weil er dachte, dass ich Schluss machen will, aber das wollte ich garnicht. Als ich ihm das erzählt habe wollte er wieder mit mir zusammen sein.
Irgendwann hat er sich in eine andere verliebt und war mit ihr zusammen und hat mit mir Schluss gemacht. Sie waren auch wieder eine Woche lang zusammen bis er sich wieder in eine andere verliebt hat.
Sie war aber klug genug und hat abgelehnt puhhh!!!
Glück gehabt sonst hätte das noch Jahre lang so weiter gehen können :-D

Angel / November 2009

Neue Liebe

Hallo zusammen,
ich würde gern über ein Erlebnis berichten, was vielleicht der Anfang einer neuen Liebe sein könnte.
Es begann vor zwei Monaten. Ich bin zur Zeit wegen meines Sprachstudiums für ein Jahr in London. Als ich eines nachmittags mit dem Auto durch die Stadt fuhr, erschien hinter mir ein Polizeiauto. Mir wurde Signal gegeben, dass ich anhalten sollte. Ich war etwas zu schnell und hatte auch die Vorfahrt an einer Stelle missachtet. Ich hielt also in einer Seitenstraße und machte mich jetzt auf eine ziemliche Standpauke gefasst. Das Polizeiauto stoppte neben mir und es stiegen zwei Polizistinnen aus. Ich muss sagen, dass es mir dann schon etwas die Sprache verschlug. Denn es waren zwei junge und äußerst attraktive Damen. Eine hatte schulterlange dunkle Haare und braune Augen, ihre Kollegin mit langen blonden Haaren und süßen blauen Augen. Beide sahen in ihrer Uniform wirklich richtig zum Anbeißen süß aus.
Nachdem ich meinen Führerschein und die Fahrzeugpapiere gezeigt hatte, füllte die Dunkelhaarige ein Formular aus. Beide gaben sich im erstem Moment streng. Aber es war zu merken, dass man sie mit dem einen oder anderen Lächeln oder einer Geste schon etwas aufheitern konnte. Während ihre Kollegin das Formular ausfüllte, begann ich eine Unterhaltung mit der süßen Blonden. Ich erfuhr dabei, dass sie Jessica heißt und ihre Kollegin Sandra. Da ich die Unterhaltung nicht einfach so enden lassen wollte, fragte ich, ob sie nicht Lust hätten auf einen Kaffee. Beide nahmen die Einladung sogar spontan an. Also wir verschlossen die Autos und ich "entführte" die beiden Hübschen ins nächste Café.
Wir unterhielten uns dabei sehr gut. Ich erfuhr, dass sie beide erst kürzlich ihre Ausbildung beendet hatten. Irgendwie begann es dabei schon zwischen Jessica und mir zu knistern. Ihre Kollegin trug einen Verlobungsring. Allerdings mussten sie dann auch wieder los. Ich fragte Jessica, ob wir uns nicht wiedersehen wollen. Sie lächelte und gab mir ihre Telefonnummer. Wir verabschiedeten uns. Ein paar Tage später sahen wir uns dann wieder zu einem ersten richtigen Date.

(Fortsetzung folgt)

Fortsetzung vom 14.1.2010:

Ein paar Tage später traf ich Jessica zu einem gemeinsamen Nachmittag. Wir gingen zusammen ins Café und machten dann einen langen Spaziergang im Park. Es war wirklich ein richtig schöner Sonnentag. Ich gestand ihr, dass ich sie von Anfang an sehr nett fand. Ich hatte auch gemerkt, dass sie und ihre Kollegin durchaus auch ein wenig nervös waren. Sie gestand, dass sie es nur schwer verbergen konnte. Als sie wieder los mussten, hatten sie sich eigentlich den Rest des Tages über mich unterhalten. Sie waren erst kürzlich mit ihrer Ausbildung fertig und in manchen Situationen bekamen sie durchaus auch Komplimente. Oft waren es aber eher plumpe Anmachen. Ich sei der erste Mann gewesen, der nett war. Mein englisch mit deutschem Akzent fanden sie beide irgendwie auch süß. Dabei kam es auch schon zu ersten zaghaften Berührungen zwischen uns beiden.
Als wir uns am Abend verabschiedeten nahm ich sie ganz fest in den Arm um küsste ihre Wange. Ich sagte, dass ich sie sehr gern wiedersehen würde. Sie sagte, dass ich doch am nächsten Tag zu ihr kommen könnte, dann könnten wir die Mittagspause gemeinsam verbringen.
Also trafen wir uns am nächsten Tag mittags wieder.

<-- zurück weiter -->
Mitmachen:
Erzähle auch DU deine Liebesgeschichte
Kommentar:
Gib einen Kommentar zu dieser Geschichte ab

Copyright © orakelfreunde.de 2000 - 2017