Orakelfreunde: Bestell- und Mitmachservice

Liebesgeschichten

Erzähle deine Liebesgeschichte

von *Orakel-im-Web / Orakelfreunde* - Besuchern
Isischatz / November 2005

2. Fortsetzung von "Adrian ist meine große Liebe..." (Anfang dieser Liebesgeschichte -->)

Ich hatte euch ja erzählt (so vor 3 monaten), dass ich aufhören wollte, mit adrian zu schlafen und ihm so hinterher zu laufen und so... natürlich hab ich's nicht geschafft, wie auch nicht anders erwartet...:-( ist sogar noch vieeel schlimmer geworden :-(:-( wir sehn uns wie immer, so jeden zweiten tag, aber da labern wir nicht mehr und schauen auch kein tv mehr, sondern das erste, wenn ich zu ihm komme, ist dass er mir in die hose langt... ich mein ich kann auch nicht anders, wenn ich ihn seh, ich mein, ich will schon mal mit ihm schlafen und so, aber bei uns ist es jeden tag so, wenn wir uns sehn!!! Es gibt keinen tag an dem wir uns nur mal so treffen und das find ich voll scheiße!
meine liebe zu ihm ist nicht mehr so stark wie früher, durch die zeit akzeptiere ich das alles immer mehr, sodass ich einen anderen typen finden muss!!! dazu wäre ich jetzt sogar bereit, einfach mal vom adrian loszulassen, dass ich nicht mehr mit ihm schlafe... aber halt nur, wenn ich einen anderen typen hab, kann ich ihn restlos vergessen!! aber das problem ist, dass es momentan nur scheiß typen gibt - leider:-(!! und wenn ich mal einen geil finde, dann sind es meist die BESTEN kumpels vom adrian (da schaun halt nun mal ALLE einfach nur noch endsgeil aus) und die haben meist schon eine freundin, sind zu alt oder sonst was... aber ich bin jetzt wenigstens froh, dass ich so einigermaßen über ihn hinweg gekommen bin! ich mein, wenn ich mal an früher denk, dass ich jeden abend wegen dem geweint hab und so, hat sich das alles schon positiv geändert:-)...
ich weiß nicht, ob das so falsch ist, dass ich mit ihm immer schlafe und so, aber wenn ichs auch will und wenn ein anderer typ käme, mit dem ich bereit wäre, was anzufangen, find ichs ja in ordnung!!! ich erhoff mir dadurch ja nix mehr (wenn ich mit ihm schlafe) - ich würd auch gar nicht mehr mit ihm zusammen sein wollen, nachdem was das ganze jahr abgelaufen ist, will ich echt nur noch jemanden anderes kennen lernen!!!
und was noch neu ist, ist dass er vor 3 monaten ja noch immer "ild" unter die ganzen sms geschrieben hat und das tut er jetzt überhaupt nicht mehr, also lieben tut er mich nicht mehr... ich schreibs nur noch ganz selten, aber er weiß, dass ich ihn schon noch liebe, nur halt überhaupt nicht mehr so arg wie früher! aber eifersüchtig ist er schon noch, wenn ich mal auf partys mit anderen typen rede - naja das ist ja wenigstens noch ma was gutes:-):-)
Ich meld mich, wenns was neues gibt..

Zusatz: die geschichte ist wahr, ich glaub man kann das aber nicht als geschichte ansehen! ich möchte halt mal meine ganzen probleme so erzählen...

Die 3. Fortsetzung dieser Geschichte findet ihr hier -->

Greekgirl / Dezember 2005

Ich habe alles verloren..

Das Leben ist Schicksal... und das ist meine Geschichte:

Ich war 13 Jahre alt, war noch sehr unreif und unschuldig. Ich lebte in Deutschland und weil ich Griechin bin, musste ich 2 mal in der Woche zur griechischen Schule. Eines Tages kam unser Lehrer rein und meinte wir hätten zwei neue Mitschüler. Wir haben uns natürlich sehr gefreut. Ein Mädchen und ihr älterer Bruder. Als sie rein kamen haben wir uns alle voll gefreut, der Junge hiess Aris und das Mädchen Katerina. Als ich den Jungen sah, fing mein Herz an, richtig schnell zu schlagen, mir wurde warm, ich wusste nicht mehr, was mit mir los ist!
Die Zeit verging und das Gefühl, was ich in mir hatte, wurde immer grösser und tiefer. Am 21 May 2003 hatte ich Namenstag. Ich ging zur Schule und er war da. Er wünschte mir alles Gute und schenkte mir ne Rose. Er küsste mich! Ich war so glücklich... Wir waren zusammen... Diese Beziehung hat nur 1 Jahr und sechs Monate gehalten - und wisst ihr warum?..
Ich liebte diesen Jungen über alles. Ich hatte ihm alles gegeben, meine Gefühle, meine Gedanken, mein Herz, meine Träume.. einfach alles was ich hatte! Ich liebte ihn von Tag zu Tag mehr! Es gab Zeiten, da wollte ich sterben, damit nie die Zeit kommt, ihn zu verlieren! Er liebte mich sehr und ich wusste das. Er hat es mir immer gezeigt. Er hat alles für mich getan. Nach 3 Monaten unserer Beziehung kriegte ich raus, dass er Drogen nimmt. Es tat sehr weh, doch ich hatte nicht die Kraft, ihn zu verlassen. Ich blieb mit ihm zusammen - er war mein ganzes Leben! Das war keine Beziehung mehr für mich.. das war als ob wir verheiratet wären. Ich durfte bei ihm schlafen, er kannte meine Familie und ich seine. Seine Mama stand immer zu mir, egal was war. Es war alles wie ein Traum...

Nach einem Jahr fing alles an. Er fing an mich anzulügen, mich zu betrügen. Doch trotz allem war ich da und habe gewartet, dass er wieder mein alter Schatz wird, der mich liebte, beschützte und mich nie angelogen hat. Ich konnte nicht loslassen... konnte mir kein Leben ohne ihn vorstellen! Wir haben uns jeden Tag gestritten, das Ende unserer Beziehung war fast neben uns.. ich versuchte wegzulaufen und alles zu retten - versuchte mich zu retten - es ging nicht... Wir waren auseinander... Alles war kaputt und eingefroren wie Eis.
Wir hatten den 20. Juli 2004. Das war unser letzter Schultag. Alle fragten mich, was mit mir los ist... Doch nur meine Tränen gaben eine Antwort. Aufeinmal kam eine Freundin zu mir. Sie meinte, ich würde voll krank aussehen. Sie:'lass uns zum Arzt gehen'. Ich so: 'ok'. Auf dem Weg meinte sie: 'Lass uns bitte zum Frauenarzt gehen'... Ich war wieder einverstanden.
Wir gingen. Ich liess mich auch untersuchen. Einfach nur so. Als der Arzt mich untersucht hatte, redete er nicht. Er war still und guckte mich überrascht an. Ich fragte, was los ist.
Plötzlich antwortete er mir: 'Du bist schwanger..'
Ich dachte, ich höre nicht richtig! Ich bin aufgestanden, hab angefangen zu weinen. Für mich ist eine Welt zusammen gebrochen. Nächsten Tag wollte ich nach Griechenland fahren und ich hab ihn sofort angerufen.. Wir traffen uns.. Und das Einzige, was er gesagt hat, war: 'Alles wird wieder gut'.
Ich war alleine und verletzt! Ich flog nach Griechenland, musste was tun - ich war schon in der 9. Woche, hatte nur noch 2 Wochen, um das Kind abzutreiben. Ich habe es meiner Mutter gesagt.. Sie war sehr enttäuscht von mir, sie fing an zu heulen..
Am nächsten Tag gingen wir zum Arzt. Meine Mutter wollte, dass ich abtreibe. Sie hatte auch Recht. Ich war gerade mal 15.
Wir hatten am 30. Juli den Termin.
Als wir dahin gingen und gewartet haben, habe ich erst mal richtig gecheckt, was ich da tun werde..
Das war ein Leben, was mir und Aris gehörte! Doch ich trieb das Kind ab. Ich war so kaputt.. alles an mir war tot... Das war so, als ob ich nicht mehr leben würde.
Nach 2 Wochen erfuhr ich, dass meine Tante schwanger ist. Das war für mich ein richtiger Schock.. als ob Gott das Kind meiner Tante geschenkt hat, damit es in mein Leben eintreten kann... Das kind ist jetzt 8 Monate alt und für mich ist es wie mein eigenes Kind..
Ich bin jetzt 16 und bin schon mit Aris 1 Jahr und 7 Monate auseinander... doch ich liebe ihn immer noch. Und ich werde ihn auch immer lieben... Er war, ist und wird immer mein Engel bleiben... so wie auch der Vater meines Kindes...

Ich weiss nicht, ob du das hier jemals liest... Aber Gott und unser Stern, der jetzt im Himmel ist, werden immer auf dich aufpassen. Egal, wie weh du mir getan hast.. Ich werde dich immer lieben... Du bist meine grosse Liebe... Vermisse dich sehr mein Schatz! Egal wo du bist.. ich wünsche mir jede Nacht, dass du glücklich bist.
In Liebe...
Dein kleines Mädchen

Zusatz: Das ist meine Lebensgeschichte... Ich war zwar zu jung... aber Gott wollte es so...

Ebru / Dezember 2005

Warum nur bin ich eine Muslime?....

Ich lernte meine erste große Liebe vor ungefähr 2 Jahren kennen. Wir waren sehr glücklich miteinander und wollten auch heiraten. Bis es leider unsere Familien mitbekamen. Meine Eltern wollten nicht, das ich mit ihm zusammen bleibe, da er mal in Gefängnis saß. Seine Eltern mochten mich ebenfalls nicht wegen meinen Eltern. Daher beschlossen wir Zwei abzuhauen und taten es auch. So fing ein riesen Krieg zwischen unseren Familien an. Es kam sogar zu Schlägereien. Wir mussten wieder zurück. Als wir wieder da waren, bekam er Schläge von seiner Familie, ich wurde eingesperrt. Wir litten natürlich sehr darunter.
Nach zwei Monaten schafften wir es dann irgendwie uns zu sehen. Wir weinten nur. Es tat so weh. Ich erzählte ihm, dass meine Eltern mich zwingen zu heiraten und ich nicht weiß, was ich tun soll. Deswegen kam uns eine verrückte Idee. Wir dachten, wenn wir nicht zusammen sein durften, dann wollten wir nicht weiter leben.
Also beschlossen wir uns das Leben zu nehmen. Doch das Krankenhaus rettete uns. Er hatte 11 Ectasy Tabletten genommen und ich ebenfalls. Seit dem Tag habe ich nie wieder etwas von ihm gehört.
Wir sind dann nach Schweden umgezogen. Ich habe auch geheiratet vor einem halben Jahr und ich denke mir, dass er auch verheiratet ist. Ich wünsche ihm alles Gute. Wir haben sehr gelitten und es leider nicht geschafft zusammen zu bleiben.
Warum nur bin ich eine Muslime?...

Ebru / Dezember 2005

Ein Mädchen und ein Junge

Es war einmal ein Mädchen und ein Junge. Sie dachten sich, lass uns mal ne Runde mit dem Motorrad fahren. Jedoch hatten sie nur einen Helm!! Aber das war ihnen egal. Also fuhren sie los. Sie genossen es, den sanften Wind auf ihrer Haut zu spüren und einfach den Moment zu genießen. Nach einiger Zeit fiel dem Mädchen auf, dass der Junge immer schneller fuhr. Sie guckte auf den Tacho und sah dass es mittlerweile schon 180 Km/h waren. Sie bat den Jungen langsamer zu fahren, weil sie Angst hatte. Der Junge antwortete: "Umarme mich und sage mir dass du mich liebst!". Das Mädchen antwortete: "Ich liebe Dich über alles mein Schatz, nur fahr jetzt langsamer, bitte." Der Junge sagte darauf nur: "Okay aber nimm erst mal meinen Helm und setze ihn auf. Bitte, er sitzt mir zu eng. Und danach umarme mich und sage mir noch einmal dass du mich liebst!". Das Mädchen setzte den Helm auf, umarmte ihn und sagte: "Ich liebe dich mein Ein und Alles auf dieser Welt!"

Einen Tag später steht in der Zeitung:

Unfall:
Zwei Jugendliche fuhren mit 180 km/h auf ein Haus zu!! Nur eine Person überlebte!

Erklärung:
Überlebt hatte nur das Mädchen. Dem Jungen wurde beim Fahren bewusst, dass die Bremse nicht mehr ging, das Gaspedal hängen geblieben ist und sie nicht mehr langsamer fahren können!
Deswegen hat er ihr den Helm gegeben und gesagt, sie soll ihn umarmen und sagen dass sie ihn liebe!!

<-- zurück weiter -->
Mitmachen:
Erzähle auch DU deine Liebesgeschichte
Kommentar:
Gib einen Kommentar zu dieser Geschichte ab

Copyright © orakelfreunde.de 2000 - 2017