Orakelfreunde: Bestell- und Mitmachservice

Liebesgeschichten

Erzähle deine Liebesgeschichte

von *Orakel-im-Web / Orakelfreunde* - Besuchern
Lisa / Juni 2006

Ein Unfall verbindet manchmal

...als ich ihn zum 1.mal sah, dachte ich, es ist ein traum... doch später wurde mir klar, es ist kein traum, ich bin nur verliebt... als ich ihm dann eines tages meine liebe gestand, sagte er nur, dass er eine freundin hat...
nach einigen wochen kam ich darauf, dass er mich nur belogen hatte, er hatte gar keine freundin... ich war vollkommen am boden zerstört und wusste nicht, was ich tun sollte... als ich von einem guten kollegen seine e-mail adresse bekam, fragte ich ihn etwas über ihn aus... ich sprach ihn darauf an, warum er mich angelogen hatte... alles was er sagte war, da hatte ich noch eine freundin. ich konnte das alles nicht begreifen, ich war am boden zerstört, wusste weder ein noch aus. nach einer woche redete ich wieder mit ihm über msn (ähnlich wie ein chat). er war so lieb und so süß. am nächsten tag redete ich wieder mit ihm, aber diesmal motze er mich die ganze zeit nur an... das ging ein halbes jahr so weiter, einmal hatte er gute und dann wieder schlechte laune... er hatte mich so verletzt in diesem halben jahr. ich wollte ihn nie mehr wieder sehen, aber dadurch, dass er in die gleiche schule wie ich ging, sah ich ihn leider immer wieder... langsam spielte ich sogar mit dem gedanken an selbstmord, doch meine beste freundin half mir, darüber hinweg zu kommen.
wir hatten oft versucht, mit ihm in der schule zu reden, aber er hörte nie auf uns, sondern ging einfach gerade aus und ignorierte uns vollkommen. als ich ihn einmal im msn gefragt hatte, warum er nie mit mir in der schule reden möchte, sagte er nichts. als ich ihn fragte, ob er sich schämt, mit mir in der schule zu reden, da ich erst 14 und er schon 18 war, sagte er ja. ich konnte es einfach nicht begreifen, aber wenigstens hatte ich einen kleinen trost... ich konnte ja noch im msn mit ihm reden. dort war er so nett und lieb zu mir, wir flirteten die ganze zeit. er gab mir sogar seine handy-nummer. ich hatte ihn einmal angerufen... seine stimme war so wohltuend und schön, ich hatte das gefühl, als ob ich schweben würde. eine woche später schickte ich ihm dann eine sms, wie es ihm so geht und was er gerade macht... er schrieb lange nicht zurück. erst einen tag später rief sein bruder an, der in die paralellklasse ging und sagte mir, dass er einen schweren autounfall hatte und jetzt im krankenhaus liegt.
ich war wie am boden zerstört... warum ausgerechnet er und nicht ich?! am nächsten tag ging ich ins krankenhaus ihn besuchen, er freute sich sogar. als ich ihn fragte, warum das alles denn passiert ist, überlegte er lange. ich lächelte ihn an und sagte, dass er mir alles sagen könne. er hielt meine hand und fragte, ob ich mich an das sms, das ich vor 2 tagen ihm geschickt habe erinnern könnte. still nickte ich. er sagte, dass ich mir nicht die schuld geben solle, es sei seine schuld gewesen. entsetzt sah ich ihn an, ich stotterte... wa...war etwa MEINE sms daran schuld, dass du einen unfall hattest?! er nickte. ich sagte tausendmal, wie leid es mir tut. er sagte, es sei nicht meine schuld, doch ich konnte nicht aufhören daran zu denken, dass diese eine sms daran schuld war. das schlimmste an allem war, dass ich niemandem von meiner familie mein problem anvertrauen konnte, da sie nicht wussten, dass ich ihn liebe... meine familie war nämlich strikt dagegen, dass ich einen freund mit 14 jahren habe. doch jeden abend, wenn ich in den sternenhimmel blickte, dachte ich an ihn... an die sms... und dann fing ich an zu weinen. trotzdem besuchte ich ihn jeden tag. wir hatten sehr viel spaß zusammen, wir lachten und weinten zugleich.
als er wieder nach hause kam und wieder zur schule ging, kam er am 1. morgen zu mir und sagte: hallo, wie gehts? vollkommen überrascht, dass er mich in der schule vor seinen freunden ansprach, sagte ich, oh, hallo, gut, und dir? er lächelte und sagte, jaja, ganz ok. so kam er jeden morgen und am nachmittag und in der nacht telefonierten wir. alles natürlich heimlich, damit es niemand aus meiner familie mitbekam. eines tages ging ich mit meinem hund spazieren, ich lief eine stunde, bis ich zu seinem haus kam... aber ich traute mich natürlich nicht zu klingeln. 10 minuten stand ich einfach nur davor und sah mir das haus an. dann ging ich irgendwie traurig davon. als ich in einen seitenweg einbog, packte mich jemand liebevoll an der schulter und sagte, du hättest ruhig klingeln können. verwirrt drehte ich mich um... es war tatsächlich er. er umarmte mich und ich ihn. dann küsste er mich. ich sah ihn überglücklich an. er lächelte ebenfalls überglücklich.
seit diesem tag sind wir ein paar. ihm macht es sogar nichts aus, wenn wir uns in der schule küssen.
trotzdem ist bis jetzt immer noch alles geheim... aber nur für meine eltern :)

Zusatz: diese geschichte ist nicht frei erfunden, nein, diese geschichte ist wahr. sie handelt von mir und julian... es ist, als ob ein traum in erfüllung gegangen ist.
ich hoffe, dass ihr auch glücklich werdet... und gebt nie gleich auf, bei mir hat es auch ein jahr gedauert.... aber es hat sich gelohnt

Joy / email / Juni 2006

Ein neuer Anfang

Alles fing so an. 2005 kam ich auf die Berufsschule. Ende 2005, ca. im Oktober oder November kam eine alte Bekannte auf mich zu, mit der ich auch vorher in der Schule war, nur das sie jetzt auch in einer anderen Klasse war. Sie sagte zu mir "Joy, ich muss dir das jetzt sagen, aber einer aus meiner Klasse will was von dir" Aber normal durfte sie das von Ihm aus mir nicht erzählen. Sie hat mir auch gar nicht gezeigt wer genau es ist, da es mich auch nicht so wirklich interessiert hat. Sie erzählte mir sicher alle 1-2 Wochen, dass dieser Junge immer von mir rumschwärmt usw, darauf habe ich nur "ahja" gesagt, da ich ja nicht wirklich interessiert war. Irgendwann Anfang Februar 2006 hat sie mir dann diesen Jungen gezeigt, ok nun wusste ich wie er aussah, und zwar ganz nett, aber wirkliches Interesse zeigte ich immer noch nicht, ich bekam nur mit wie er mich wohl immer anstarrte. Dann, an Karneval, das war Freitags, fragte die Bekannte mich "Kann ich dem Jungen deine Nummer geben?" Ich sagte darauf "ja ok mach doch, aber ich kann nicht garantieren, dass ich zurück maile". Also gab sie ihm meine Handynummer. Am selben Nachmittag bekam ich eine sms von ihm, die mich sofort neugierig machte, da sie auch witzig war. Sie fing so an "Hallo, ich bin dieser Kerl" =) jo und diese sms hat dein mein Interesse geweckt. Ich mailte ihm zurück, und wir mailten uns immer hin und her. Erstmal die allgemeinen Sachen, was man so macht, woher man kommt, Alter usw....
2 Tage später telefonierten wir dann zum ersten mal. Wir haben sicher 3-4 Stunden telefoniert und das gleich beim ersten Telefonat. Hierbei stellte ich sofort fest, dass wir total viele Gemeinsamkeiten haben und er total lieb und nett und auch lustig ist. Das gefiel mir besonders. Dann sahen wir uns zum ersten mal wieder in der schule nach den ganzen gesprächen und grüßten uns nur, aber telefoniert haben wir seit dem jeden tag. Dann sprachen wir in der Schule zum ersten mal miteinander, wir haben uns nie dabei wirklich angeguckt. Tja dann hatte ich 4 Wochen vor den Osterferien Praktikum, er sagte mir, dass er mich vermissen würde usw.... wir haben natürlich wie jeden abend weiter telef. Dann trafen wir uns in der ersten Praktikumswoche zum ersten mal außerhalb der Schule, weil er mit mir reden wollte. Ich war echt aufgeregt, aber habe mich auch gefreut. Dann sagte der zu mir "ich habe überlegt, dass wir weniger Kontakt haben, da mir klar geworden ist, dass ich doch nix von dir will usw, obwohl ich dich mag". Ich war sehr geschockt, habe aber nicht viel dazu gesagt. Dann sind wir so durch die Straßen gelaufen und es war zuerst alles ziemlich angespannt. Bis ich ihm einfach so spontan eine Klaps auf den Hintern gab =) Das war echt lustig. Dann standen wir am Bahnhof, da er auf seinen Zug wartete, dort fummelte er dann immer an meine Jacke rum und er schaute mich dauernd an und immer als er mir in die Augen sah, für eine längere Zeit, musste ich weg schauen. Ich sagte zu ihm "na willste immer noch Kontakt abbrechen usw" er lächelte und sagte "nein, wir telef heute abend" dann kam sein Zug und er fuhr wieder. Kurz danach bekam ich eine sms von ihm, er schrieb "du bist echt ne geile sau" darauf habe ich nur gegrinst. Abends telef. wir dann, wie immer und sprachen über das Treffen, wie schön es war und dass er total schockiert war, als ich seinen Hintern begrabschte und er sagte mir, ich solle alles vergessen, was er vorher zu mir gesagt hat, wegen Kontaktabbruch. Ich sagte ihm, dass es schon vergessen ist. Dann hat er mir erzählt, dass sein Cousin von weiter weg ihn besuchen kommt und er auch in den Osterferien 2 Wochen mit ihm nach Frankreich fährt und von daher einer lange Durstsrecke folgt, da wir uns in der zeit nicht sehen könnten, weil er ja zeit mit seinem cousin verbringen muss, da er ja extra wegen ihm gekommen ist. Also haben wir uns sozusagen zum Abschied noch einmal an einem Mittwoch getroffen. Das war in meiner zweiten Praktikumswoche. Es war wieder sehr schön und am Bahnhof sind wir uns dann gegenseitig an den Hintern gegangen. Er hatte mir noch einen Brief gegeben, den ich nach dem Treffen lesen sollte und ich ihm ebenso. Dann kam sein Zug, es passierte das, was ich erwartet habe. Er wollte mich küssen. Aber ich reagierte falsch, für mich war das nicht der richtige Zeitpunkt und es kam mir dann so vor wie ein "Abschiedskuss", also bin ich dem Kuss ausgewichen. Er war dann sehr traurig und ist schnell in den Zug gestiegen, er konnte mich nicht mehr angucken.
Auf dem Heimweg las ich seinen Brief, darin standen all seine Gefühle und was er über mich denkt und dass er sich in mich verliebt hat. Er tat mir so leid, dass ich ihm mailte, er solle nicht sauer sein usw. Dann rief er mich an, wir telef. eine std. Er sagte mir, dass es ihm so peinlich war und er mich nicht mehr angucken könnte und er nicht wüsste wie es zwischen uns weiter gehen sollte. Ich musste die ganze Zeit weinen und erklärte ihm die Situtaion und wie ich mich fühlte. Und da sagte er bei diesem Gespräch mindestens 3 mal, dass er mich liebt. Er sagte mir dann, er braucht jetzt erst mal Zeit, er wird mich nicht vergessen und sich bei mir melden. Ok das wars dann erst mal mit dem Telefonat.
Am nächsten Tag schrieb ich ihm eine sms, in der stand, dass ich ihm jetzt jeden tag mindestens einmal schreibe, was ich so mache usw, egal ob er zurück schreibt oder nicht (was er eh nicht konnte, da er kein Geld mehr auf dem Handy hatte). Ich hatte da noch 2 Wochen Praktikum, und wir schrieben uns emails, er erzählte mir, was so in der Schule geht und dass er mich vermisst usw. Dann ein paar Tage vor den Ferien war er bereit, mich wieder zu treffen. Also auf ein Neues dachte ich. wow. das war cool ich freute mich sehr. Das Treffen war total locker und beim Abschied gaben wir uns gegenseitig Küsschen auf die Wangen =) Tja dann telef. wir noch abends. Dann begannen die Ferien, er fuhr für eine Woche mit seinem Cousin nach Frankreich. Da hatte er leider keinen Empfang am Handy, aber immer wenn es ging, hat er mir aus einem Internetcafe ne sms geschrieben. An Karfreitag kam er wieder nach Hause. Endlich. Wir telef erst mal und haben uns Ostersonntag getroffen. Da meine mum es nicht so gerne hatte, dass ich an dem Feiertag raus gehe, musste ich mich leider nach einer halben std. schon wieder von ihm trennnen. Das tat mir voll leid, aber es war für mich besser als das Treffen ganz abzusagen. Ich sah in seinen Augen wie traurig er darüber war, zum Abschied schenkte er mir einen kleinen kuscheligen Tiger, da er weiß dass ich total auf Tiger stehe. Das war voll süß von ihm.
Tja am abend kam dann eine Freundin zu mir. Ich sagte spontan zu ihr "Ey lass mal nach Wissen fahren, will mich da mit nem Freund treffen" (Wissen ist die Stadt, wo er wohnt). Sie sagte ok. Dann waren wir dort. Es war ca. 23 Uhr. Erst traute ich mich nicht ihn anzurufen um zu fragen, ob er raus kommt, aber dann tat ich es doch. Er wollte mir zuerst gar nicht glauben, dass ich da bin, er meinte so "ok ich bin in 15-20 min da." Dann tauchte er auf, ich steig aus dem Auto aus und meine Freundin blieb drin sitzen. Er meinte zu mir, er wäre froh, dass ich da bin und er hätte mich vermisst. Ich entschuldigte mich bei ihm für das vermasselte Treffen am Nachmittag. Wir standen am Auto und haben gelabert und uns heimlich befummelt und Händchen gehalten und gestreichelt, damit meine Freundin nichts mitbekommt. Ddann habe ich vorgetäuscht, dass mir schwindelig ist, und ich fragte ihn, ob wir ein bissel laufen wollen. Wir gingen los und meine Freundin blieb im Auto sitzen. Wir kamen an einer Videothek vorbei, ich sagte zu ihm "lass uns mal hier stehen bleiben" Ja dann standen wir da, er schaute mich an, streichelte meinen hals, küsste ihn, tja und auf einmal passierte es. Wir haben uns geküsst - und das sehr intensiv für 10 min etwa, er flüsterte mir zu "du weißt gar nicht, wie sehr ich mir diesen Moment gewünscht habe". Wir waren beide so glücklich, und das ist etwa von 23.55 bis 00.10 passiert. Also sind wir von Ostersonntag auf Ostermonatg zusammen gekommen.
Dann musste ich wieder zum Auto und wir verabschiedeten uns noch sehr liebevoll und mit nem Kuss. Es war so schön. Und diesen Sonntag/Montag am 11. und 12.06. sind wir genau 2 Monate zusammen und wir sind immer noch super glücklich. Und in dieser Zeit hatten wir noch so viele "Hochs und Tiefs", Probleme usw... wir haben sie gemeinsam immer überstanden und bewältigt und das hat uns noch mehr zusammen geschweißt.
Aber wenn ich jetzt noch alles erzählen würde, dann würde ich noch ewig hier sitzen und schreiben. Aber jetzt kennt ihr die Story wie ich mit meinem Schatz "Jay Jay" zusammen gekommmen bin. Hoffe sie hat euch gefallen, vielleicht setze ich die Story ja noch irgendwann fort. Das ist eine Geschichte die ich wirklich selber erlebt habe!!

Zusatz: Mein Liebling hat 2 Monate gebraucht, um mich endlich zu bekommen. Aber für mich ist das hier alles eine wunderbare Erfahrung gewesen und das Warten auf ihn hat sich gelohnt. Und ich bin echt froh, dass er mein Herz erobert hat. Denn nun gehört es ihm alleine. Ich danke Gott, dass er uns zusammen gebracht hat!!! Schatz ich liebe dich über alles. Kuss

Merve_ / email / Junil 2006

Luv 4~EvEr

Hab nen Jungen kennen gelernt vor etwa 2-3 monaten ja und wir haben uns öfter gesehen, irgendwann hat er was gesgat und ich hab aus spass auf seinen bauch gehaun & dann er mir zurück und so haben wir beide uns verliebt. wisst ihr, es ist schwer, denn liebe ist sehr hart, es tut jemanden sehr weh wenn es ne fasche liebe ist oder war.. Ja und wir haben uns gegenseitig Sms'e geschrieben und ich konnte dann nicht mehr.
Hab ihm geschrieben, was ich für ihn empfinde und dann hab ich mir gedacht, dass er mich hassen wird, mich nicht mehr sehen will, was kam heraus: er hat geschrieben, dass er auch gefühle für mich hat! ich hab mich gefreut, ich dachte mir ich bin nicht mehr ich!! naja ich und er wollten reden über das, ob wir jetzt zam sein solln oder nicht, naja auf jeden fall hat er gesagt, bleiben wir lieber freunde :) ok ich hatte dafür verständnis. Ne aber dann hatte er ne freundin und nen freund und jetzt - ja ich konnte nicht mehr.. bin sogar immer noch zu schwach zu ihm hin zu gehen und zu sagen, wie sehr ich ihn liebe, denn er hat mich verletzt, er hat mir mein herz gestohlen und ich weiß nicht, ob ich dasselbe herz von dem elben menschen zurück bekommen werde. Ich hoffe mal JA..
naja das war meine geschichte :)

Zusatz: Ich hab es ERLEBT *heul*

Mausi / Juni 2006

Die erste grosse Liebe verloren

Als ich ihn das erste mal sah war es um mich geschen. ich hatte mich auf anhieb in ihn verliebt. ich dachte mir das ist der mann meines lebens. aber so dachte ich am anfang. die beziehung ging leider nur 3 wochen gut leider. aber daran war ich zum größten teil schuld. weil ich einfach nur blöd war verdammt blöd. ich machte die ganze beziehung kaputt. als ich mit ihm eine beziehung einging veränderte ich mich total. sogar meine allerbeste freundin sagte es mir. ich selber kannte mich nicht mehr. die erste woche mit ihm war so wünderschön aber dann ging es los. mich machte es fertig, weil ich wusste, dass sie ihn wahrscheinlich bald einsperren und ich dagegen nichts machen kann. davor hatte ich riesen angst und das konnte ich ihm nicht sagen. aber er erfuhr von anderen was mit mir los war und das machte ihn sauer. ich konnte einfach nicht mit ihm über meine probleme sprechen. ich sagte es ihm auch immer wieder, ich weiss nicht was los ist, warum ich es nicht kann. es war das weil ich in meinen letzten beziehung nur entäuscht wurden bin und das vertrauen wurde nur ausgenutzt und deswegen konnte ich ihm nichts sagen, weil ich ihm noch nicht so viel vertraut habe.
Das glaubte er mir aber nicht. in der zweiten woche ging es dann noch grad so, aber in der dritten woche geriet alles auser kontrolle. wir haben an einem abend einen kumpel nach hause begleitet und danach sind wir noch in einen park weil wir reden wollte - aber es kam alles ganz anders. er drehte total durch, bis er plötzlich ein messer zog. ich wusste, dass er mir nichts tut, das tat er auch nicht. er hat versucht mich zu erpressen. entweder ich rede mit ihm oder er verletzt sich selber und ich war an dem abend so stur und lies mich nicht erpressen. das war mein fehler. sein ganzer unterarm war mit schnittwunden voll. in der nacht erfuhr er noch, dass ich einen tag zufuhr mit ein paar leuten von uns unterwegs war und mein ex auch dabei war. und an dem tag hab ich ihn versetzt. er dachte, dass ich ihn wegen meinem ex-freund versetzt habe. ich sagte ihm, dass das nicht stimmt, dass mein ex mir total egal ist. aber das glaubte er mir nicht und machte schluss.
Ich fuhr dann erst mal heim und versuchte zu schlafen, konnte aber nicht, weil ich nachgedacht habe über das, was ich falsch gemacht habe. ich habe meine fehler dann eingesehen. dass ich meine art ändern muss, weil es so nicht weitergehen kann. ich versuchte ihn die nächsten zwei tage anzurufen aber er ging mir total aus dem weg. ich weiss nur, dass ich verdammt viel falsch gemacht habe und es auch sehr bereue, weil ich dadurch meine große liebe verloren habe.
Ich hoffe nur, dass er mir eine zweite chance gibt. weil es verdammt weh tut und ich ihn sehr vermisse.

Die Fortsetzung dieser Geschichte gibt es hier -->

<-- zurück weiter -->
Mitmachen:
Erzähle auch DU deine Liebesgeschichte
Kommentar:
Gib einen Kommentar zu dieser Geschichte ab

Copyright © orakelfreunde.de 2000 - 2017