Orakelfreunde: Bestell- und Mitmachservice

Liebesgeschichten

Erzähle deine Liebesgeschichte

von *Orakel-im-Web / Orakelfreunde* - Besuchern
Katha / September 2006

Verwirrt

Es war alles perfekt, die neue schule war perfekt, die neuen freunde, du warst perfekt! dachte ich zumindest...
wenn ich grad denke ich hab das alles überwunden, dich überwunden, stehst du plötzlich vor mir und mein ganzer bauch macht einen hüpfer, mir wird ganz heiß und ich stehe auf einmal völlig neben mir...
es ist kindisch nach einem halben jahr können wir uns immer noch nicht in die augen gucken... naja ich denke mal du weißt nicht wie du mit mir umgehen sollst...
ich weiß es leider auch nicht.. seit einigen monaten schon hab ich einen neuen festen freund, er ist lieb, unglaublich nett und hat es eigentlich gar nicht verdient, nicht wirklich die nummer eins zu sein...
oft ist es wie ein traum, ich betrete das klassenzimmer und nehme im vorbeigehen deinen duft wahr, in erinnerung an eine längst vergangene zeit, ich spüre deutlich deine anwesenheit zwei plätze weiter und stelle mir heimlich vor, wie es wäre wenn wir uns gleich küssten, ich erinnere mich an deine weiche haut, deine starken hände, deine klaren augen und wie sie mich einst beobachteten, dein wohlgeformter körper, dem du dir durchaus bewusst bist... ich lächle vor mich hin und die zeit rennt förmlich...

doch immer komme ich zu dem punkt an dem sich alles änderte...

da waren keine netten worte mehr, keine klaren augen die mich ansahen, auch keine starken hände mehr die mich festhielten, mich beschützten... du hast mich fallen gelassen, einfach so, ohne erklärung, ohne entschuldigung...
ich bin sehr tief gefallen, tiefer als ich es für möglich gehalten habe... ich habe geschrien, habe geflucht, doch der schmerz schien nicht aufhören zu wollen... auf einmal war nichts mehr perfekt! ganz im gegenteil!
die meisten neuen freunde entpuppten sich als falsch... die schule war hart, ich war allein...

irgendwann kam er, der mann, der mich aus diesem loch geholt hat, wir verstehen uns super, wir lachen die ganze zeit, haben die selben interessen, sind einfach ein tolles team...

dann gehe ich wieder in die schule und da bist wieder du und da ist mein traum!
tag für tag!
heißt das ich liebe dich immer noch? tief in mir drin? ich weiß es nicht! aber für was sollte ich dich lieben, für beschützende hände und weiche haut?
Ich bin so verwirrt.

Liz / September 2006

Tod eines Herzens

An einem Sommerabend klingelte das Telefon. Simone hatte einen langen Arbeitstag hinter sich und ihre Arbeitskollegin wollte mit ihr in die Düsseldorfer Altstadt einen Cocktail trinken. Simone hatte keine Lust, doch sie sagte zu. Also gingen beide ins MaiTai und schlürften einen Cocktail. Ihre brünette Freundin Melanie hatte noch ein wenig Gewichtsprobleme nach der Geburt ihres Kindes. Doch sie freute sich auch, mal wieder alleine ausgehen zu können.

An der Bar standen 3 Jungs und machten Witze. Sie fragten sich, aus welchem Land Simone wohl kommen würde. Ein Halbitaliener, ein Jugoslawe und ein Deutscher. Simone und Melanie verrieten natürlich nichts und ließen sie weiter raten. Flirtlaune war angesagt. Dann ging auch noch die Musik aus und die 3 Jungs sangen ein Ständchen. Natürlich kam in dem Moment noch ein Rosenverkäufer und der Jugoslawe kaufte eine Rose für Simone.
Melanie war zu späterer Stunde aufgebrochen, ihr Mann und ihr Sohn warteten zu Hause auf sie.

Alleine blieb Simone nicht lange, denn die 3 Jungs kamen näher. Zusammen gingen sie noch in andere Lokalitäten und der Jugoslawe mit Namen Marco versuchte sich an Simone ranzumachen. Er gefiel ihr mit seiner charmanten Art. Er sprühte vor Charme, da hatten die anderen beiden überhaupt keine Chance.
Der 35-jährige Marco verliebte sich in die 23-jährige brünette Deutsche. Sie waren sofort ein Paar und blieben mehrere Jahre zusammen.
Was Simone nicht wußte, dass er gleichzeitig auch noch eine Blondine zur Freundin hatte.

Eines Nachts wachte Simone weinend auf und beschuldigte Marco fremd zu gehen.
Er sagte, 'Nein kleiner Krieger, das würde ich nie tun', aber sie konnte sich nicht mehr beruhigen.
'Marco, geliebter Freund, all die Jahre hast du mich betrogen'.
Simone war fassungslos. Viele Leute müssen ihn gesehen haben, doch niemand hat je gesagt, dass es da noch eine andere Frau gibt. Marcos bester Freund ging bei ihnen ein und aus. Simone bekochte die beiden oft. Nie hat er je ein Wort darüber verloren.

Eines Tages rief Michelle an, eine Bekannte von Simone und erzählte, dass Marco in der Stadt sitzt und eine Blondine an seiner Seite ist, die ihre Hand auf seinem Knie liegen hatte. Simone fiel aus allen Wolken, denn an diesem Tag erfuhr sie, dass sie schwanger war. Eine Welt brach für sie zusammen.
'Nein, ich dusselige Kuh', dachte Simone, hatte sie doch nichts bemerkt.
Marco schwängerte Simone und seine blonde Freundin.

Marco sagte zu der Schwangerschaft, dass er sich genötigt fühle. Simone packte ihre Sachen und zog bei ihm aus.

Pro Familia half ihr bei der Abtreibung und Simone starb innerlich an gebrochenem Herzen.

Nach 10 Jahren hat Simone Marco wieder gesehen. Wortlos gingen sie aneinander vorbei. Er hatte eine neue 25-jährige Freundin und Simone hat 10 Jahre ihres Lebens damit verbracht, ihr Herz zu heilen.

Familienaufstellungen und die Engel bitten, das Herz zu heilen. Mit Engeln arbeiten.

Zusatz: Die Geschichte ist die Wahrheit. Alles was nicht in Liebe ist, ist nicht die Wahrheit.

Anna / September 2006

Alles nur reine Freundschaft

Es fing alles an, als ich die 6. Klasse besuchte. Wie immer beeilte ich mich nach dem Klingeln um meine Bahn zu schaffen. Wie auch jeden Tag war sie überfüllt und da stand er, Reno! Ich hatte den Mund nicht mehr zu bekommen, er sah so hammergeil aus. Doch ich hatte ihn dann schnell vergessen.
Und dann Wochen später saß ich mit meiner besten Freundin auf dem Schulhof, eigentlich hatten wir schon längst Schulschluss und es war gerade die 7.Stunde, als dann eine 11. Klasse herauskam um Kugelstoßen zu üben. Ich traute meinen Augen nicht, wen ich da sah!!! Da stand er und lächelte mich an. Ich bin rot geworden und drehte mich weg. Ich konnte es nicht fassen, seit ich an dieser gottverdammten Schule bin, hab ich ihn nie bemerkt und jetzt rast mein Herz mir fast davon.
Leider gab es da ein winziges Problem, er war 4 Klassen höher als ich und ich war regelrecht noch ein Kind. Ich himmelte ihn an und jeden Tag wurden meine Gefühle für ihn immer stärker, und es zerriss mir das Herz, als ich erfuhr, dass er eine neue Freundin hatte.
Aber ich ließ mich nicht abschrecken und mir passierten in der Zukunft immer peinliche Dinge mit ihm. Und unsere zufälligen Begegnungen mussten doch auch etwas bedeuten.
Ich heulte immer, wenn ich zu Hause war, weil es ein unerträgliches Gefühl war, ihn mit ihr zu sehen. Ich habe mir oft eingeredet, dass ich ihn vergessen sollte und er jetzt glücklich ist. Es ging einfach nicht, ich sah ihn jeden Tag und konnte mich nur verfluchen. Hoffnungen hatte ich nie, aber warum konnte ich damals nicht loslassen?

Ein Jahr verging und ein weiteres halbes Jahr, durch ältere Freunde lernten wir uns kennen. Wir haben uns von Anfang an verstanden und tauschten auch sofort Nummern aus, leider war er in dem Zeitpunkt immer noch mit ihr zusammen.
Wir haben uns oft in der Freizeit getroffen und wurden richtig gute Freunde und meine Gefühle waren immer noch da. Wir lachten, heulten und gingen zusammen auf Partys. Es war eine tolle Zeit. So schnell die Zeit auch vergeht, war er dann in der 13. und hatte sein Abi vor sich und ich merkte auch langsam, dass es bald zu Ende sei mit uns. Nach 1 ½ Jahren trennte er sich von seiner Freundin und eigentlich hätte ich mich freuen können, aber es tat mir weh, ihn leiden zu sehen und er hat immer so getan, als sei er so super stark - aber ich wusste, dass er innerlich so verletzt war.
Als deren Abiball kam, lud er mich mit ein und ich sagte nicht nein. Wir feierten, nach einer Weile gingen wir aufs Dach und unterhielten uns. Ich dachte erst, das wäre meine Chance. Es war schon kühl. Dann fing er an zu erzählen, dass er sie immer noch liebt und den Winter hasst, weil sie sich getrennt haben. Für mich zerbrach eine Welt, eine Welt die es niemals gab.
Ich konnte mich nicht zurückhalten und fing an zu weinen, er nahm mich in seine Arme und wusste nicht, warum ich heulte. Er hielt mich einfach nur fest.
Und von dem Zeitpunkt an wusste ich, dass er nur ein guter Freund für mich ist.

Zusatz: Die Geschichte ist wahr, aber jetzt bin ich glücklich mit einem anderen Jungen zusammen.

Kurdin / Oktober 2006

Wahre Liebe oder falsches Spiel?

Letztes Jahr zog ich um. Ich kam auf eine neue Schule und lernte neue Leute kennen! Ich kam in die Klasse und da dachte ich mir, wow wer ist der Süße? Doch er war zu schüchtern und in sich geschlossen! Dann war noch mein neuer bester Freund da, den ich in der neuen Schule kennen lernte! Wir erzählten uns alles und er sagte mir immer wieder, was für ein wundervolles Mädchen ich sei! Ich war 16 und hatte noch keinen Freund! Nicht nur aus dem Grund, dass ich Türkin war, sondern ich wollte, dass mein erster Freund der wird, den ich heiraten werde!
Ich kannte viele Jungen und habe auch leider immer wieder welche enttäuscht! Mein bester Freund hatte eine Freundin und wusste, dass ich meinen Klassenkameraden süß fand! Aber er wusste nicht, dass ich in Wirklichkeit Gefühle für ihn entwickelt hatte! Ich wusste, er hat eine Freundin und es wird nie klappen! Er sah, dass ich unglücklich war, doch er wusste nicht, dass er der Grund dafür war! Er dachte, dass es mein Klassenkamerad war, der mich unglücklich macht und versuchte, mich mit ihm zu verkuppeln! Ich wollte es nicht - ich liebte ihn!
Doch dann kam der Tag, an dem es Schluss war mit seiner Freundin. Es war der schönste Tag meines Lebens und ihm ging es auch nicht schlecht, er machte einfach grundlos Schluss! Wir ging immer zusammen nachhause und erzählten uns alles! Er versprach mir, mich immer zu umarmen, wenn es mir schlecht gehen würde!
Dann hatten wir Abschlussprüfungen - wir bestanden sie und waren beide überglücklich. Aber wir merkten beide nicht, dass wir füreinander mehr als nur Freunde waren! Auf dem Weg nach Hause setzten wir uns in einen Park, dann umarmte er mich und gab mir einen Kuss auf die Wange! Ich hatte so ein Kribbeln im Bauch, doch was war das?? Wollte er auch mehr?
Und dann kam die Antwort schon: er küsste mich und es war mein erster Kuss! Die ersten beide Monate vergingen wie im Flug. Unsere Eltern kannten sich schon früher!! Seine Eltern mochten mich und fragten mich immer aus, ob da was sei oder werden könnte. Ich sagte immer nein, denn sie durften es nicht wissen. Genau wie meine Eltern. Wir hielten es geheim und keiner wusste davon! Außer meine beste Freundin.
Nach den ersten beiden Monaten begannen dann auch die Streitigkeiten und ich vergoss immer wieder Tränen! Jetzt sind wir 5 Monate zusammen und er braucht eine Pause! Er sieht mich und ignoriert mich, er bricht mir mein Herz und behandelt mich wie Dreck. Doch ich kann nicht ohne ihn! Meine Freunde sagen, er verdient dich nicht, er selber sagt, er verdient mich nicht, aber ich versteh nicht, wieso ich das nicht sehe. Ich weiß nur eins und das ist, dass ich ihn über alles liebe und ihn niemals verlassen werde!! Er bricht mir mein Herz, aber er ist auch der Einzige, der es wieder heilen kann! Auch wenn er sich gegen mich entscheidet und mich stehen lässt - die Liebe wird nie enden. Auch wenn ich Nächte lang für ihn weinen werde, ich werde nichts bereuen. Ich hab die Hoffnung, dass alles so wird wie früher und er merkt, was er an mir hat. Aber zwingen kann ich ihn zu nichts und ich werde es auch nicht.
Aber wenn ich nicht mit ihm glücklich geworden bin, mit wem denn sonst? Er ist doch der, der mich verstanden hat, er ist doch der, mit den ich meine schönsten Tage erlebt habe. Er ist doch mein erster Freund, er ist doch der, den ich liebe - auch wenn es so scheint, als wäre ich glücklich - ich bin es nicht, denn mein Herz weint immer.

Egal ob du dich gegen mich entscheidest: du bist das Beste, was mir passieren konnte. Ich liebe dich und werde diese Zeit nie vergessen. Durch dich hab ich gelernt, was lieben ist und was es heißt, geliebt zu werden!

<-- zurück weiter -->
Mitmachen:
Erzähle auch DU deine Liebesgeschichte
Kommentar:
Gib einen Kommentar zu dieser Geschichte ab

Copyright © orakelfreunde.de 2000 - 2017