Orakelfreunde: Bestell- und Mitmachservice

Liebesgeschichten

Erzähle deine Liebesgeschichte

von *Orakel-im-Web / Orakelfreunde* - Besuchern
Leben / Mai 2007

Liebe ist...

...jetzt bin ich 36. Mann, ich hätt nie gedacht, dass mein Leben vor ca. 3 jahren weitergeht, bzw. dass ich heut hier angekommen bin und drüber schreiben, überhaupt nachdenken kann... leben kann.
und ich weiss, es gibt nur 1 echte, 1 wahre und 1 einzige GROSSE LIEBE.
Mit 36,... .
und noch heute!!! denk ich JEDEN verdammten Tag an ihn und er fehlt mir unglaublich. NUR die ZEIT und die Beständigkeit liessen mich diesen Schmerz, der unerträglich ist, ertragen... Lieber hätt ich Krebs oder Aids, als jemals nochmal so etwas aushalten zu müssen. Und ich bin mir ziemlich sicher, dass mein Herz gebrochen ist.

Und ich weiss, ich wollt nie mehr so dolle und auch schon für mich, KRANK, lieben.
und... es tut mir so weh und leid, wird bleiben bis ans Lebensende.
Aber trotz allem, liebe ich IHN immer noch, kein bisschen weniger oder anders wie am ersten Tag!!!
In Liebe
SANDRA

Caro-Deluxe / Mai 2007

Ich liebe ihn noch immer

Im September letzten Jahres haben meine Freunde und ich beschlossen in eine Kneipe in der Nähe unseres Dorfes zu gehen. Dort hat es uns auch sehr gut gefallen und so wurde es dann in nächster Zeit auch zu unserer Stammkneipe, wo wir dann auch jedes Wochenende hinfuhren. Ein weiterer Grund warum ich immer in diese Kneipe wollte, war dass ich dort meinen zukünftigen Freund Christopher traf, was ich bis zu dem Zeitpunkt aber noch nicht wusste. Ich habe ihn schon 2 Jahre zuvor auf einer Plattenparty kennengelernt, wo ich mich auch schon in ihn verliebte. Doch damals wurde noch nichts daraus, da er noch nicht auf feste Beziehungen aus war, sondern meiner Meinung nach eher alle Mädels flachlegen wollte...
Aber als wir uns dann nach Jahren wieder trafen hat es bei uns sofort gefunkt und wir haben uns super verstanden. Also trafen wir uns so oft es ging und am 6.10. war es endlich soweit, dass wir ein Paar wurden. Ich war total glücklich und verliebt. Anfangs wusste ich nicht, ob er es denn wirklich ernst meinte mit mir, aber nach und nach merkte ich wie viel ich ihm bedeute. Alles war perfekt. Der Typ, den ich schon mal wollte, war nun endlich mein Schatz. Bis ich dann eines Abends in der Disco total betrunken einen früheren Schwarm von mir traf, der ebenfalls betrunken war. Da ich ihn schon immer toll fand, freute ich mich sehr darüber ihn endlich wieder zu sehen. Leider freute ich mich so sehr, dass wir uns auch gleich geküsst haben und ich somit meinen Freund, den ich über alles liebte betrogen habe. Meine Freundin Verena und meine Schwester meinten, ich müsse es ihm unbedingt beichten. Also rief ich mitten in der Nacht meinen Freund an und erklärte ihm alles. Er war total außer sich und fing plötzlich an zu weinen, was mir sehr leid tat.
Am nächsten Tag war alles total seltsam. Wir redeten nicht viel miteinander. Abends wollten wir uns dann noch auf einer Party treffen, doch als ich dort ankam, lag er schon seit Stunden betrunken zuhause im Bett. Irgendwie haben wir uns doch wieder vertragen und waren wieder genauso glücklich wie zuvor. Aber das hielt nicht lange an. Einen Tag vor Silvester habend wir miteinander telefoniert, da er an Silvester mit seinen Freunden nach Berlin fuhr. Dann erzählte er mir, dass er schon einmal eine andere so geliebt hat wie mich. Ich war natürlich total sauer. Am nächsten Tag, also an Silvester, schrieb er mir noch, dass es ihm leid tut und dass es nicht so gemeint war, denn er liebt mich über alles. Auf jeden Fall habe ich mir vorgenommen mich einfach zu betrinken um den ganzen Stress zu vergessen. Aber schon bald wurde mir klar, dass er mir viel zu wichtig ist, um mit ihm zu streiten. Darum schrieb ich ihm eine SMS. Die nächste Zeit verlief also wieder perfekt. Bis dann meine geliebte Zeit, der Fasching kam. Ich war natürlich immer am feiern und am trinken.
So kam es schließlich dazu, dass ich meinen Freund ein zweites mal betrogen habe. Und das ausgerechnet mit einem Kumpel von ihm. Eigentlich war klar dass über diesen Kuss nie mehr ein Wort verloren wird, doch leider wussten es schon viel zu viele um es zu leugnen. Als Christopher das erfuhr war er natürlich wieder sehr enttäuscht von mir, hat mich auch angeschrieen und ist danach gleich zur Bar und hat sich volllaufen lassen. Total betrunken ging er dann zu Sven (der Typ mit dem ich was hatte) und hat ihn verprügelt. Sven war natürlich auch fertig, da er ebenfalls eine Freundin hat, welche auch nicht begeistert davon war. Ich hab mich also auch einfach weiter betrunken um so gut wie möglich abzuschalten. Schon kurze Zeit später ging ich zu Christopher und habe ihm gesagt, wieviel er mir bedeutet und dass ich ihn nicht verlieren möchte. So war dann zum Glück auch gleich wieder alles ok. Es gab noch ein paar Tage Stress und irgendwann haben sich sogar Christopher und Sven wieder vertragen. Svens Freundin hat ihm schließlich auch verziehen. Alles lief also wieder gut und wir hatten sehr viel Spaß. Wir waren dann auch gemeinsam auf einem Bushido Konzert, auf das ich mich sehr gefreut habe. Es war einfach wunderschön mit ihm.
Irgendwann gab es jedoch schon wieder Stress, als ich in seinem Handy Nachrichten von seiner Exfreundin Eva fand. Ich habe oft darüber nachgedacht, aber letztendlich habe ich ihm einfach vertraut. Doch dann hat er mir erzählt, dass Eva ihn die ganz Zeit anrief und meinte, er solle doch auf eine Party kommen, sie vermisst ihn. Das reicht, dachte ich mir und so schrieb ich ihr eine sms und habe sie darauf angesprochen. Sie behauptete, Christopher hätte ihr die ganze Zeit geschrieben, wie schön es doch wäre, wenn sie bei ihm wäre. Ich war sehr geschockt und hab mich an diesem Abend wieder mal völlig betrunken. In der Nacht rief er mich dann an und ich habe ihn natürlich darauf angesprochen, doch er stritt alles ab. Also hab ich kein Wort mehr darüber verloren.
Eines Tages, als er bei mir war, haben wir wieder über Eva gesprochen und ich habe ihm eigentlich eher aus Spaß vorgeworfen, dass er ihr solche Sachen geschrieben hatte. Doch er wusste nichts mehr davon, also hab ich festgestellt, dass er, als wir damals am Telefon darüber geredet haben, viel zu besoffen war, um sich noch daran erinnern zu können. Deshalb habe ich ihn erneut gefragt, doch ich habe verzweifelt festgestellt, dass er es nicht abgestritten hat. Ich war sehr enttäuscht von ihm. Er, der mir immer Vorwürfe wegen meiner Untreue machte, war selbst nicht der Unschuldsengel...
Wir haben einige Tage nicht viel miteinander geredet. Ich musste erst darüber nachdenken und je mehr ich darüber nachdachte, umso mehr wurde mir klar, wie weh das tat. Doch da ich ihn liebte, habe ich ihm verziehen. Ich glaube, dass wir in unserer Beziehung nicht mehr viel Vertrauen hatten. Das zeigte, dass er einen Tag vor unserem 6-monatigem einen Freund von mir aus Eifersucht geschlagen hat und 2 weitere Kumpels ebenfalls. Ich habe nicht lang überlegt und mit ihm Schluss gemacht. Meine Freunde waren total enttäuscht von mir und sagten auch zu mir, dass ich mich entscheiden müsste. Wenn ich mich für ihn entscheide, möchten sie jedoch nie mehr etwas mit mir zu tun haben...
Ich entschied mich natürlich für meine Freunde, da ich wusste, dass das, was Christopher da gemacht hat, nicht in Ordnung war und er sich einfach nicht unter Kontrolle hatte. Anfangs war das Verhältnis zu meinen Freunden sehr schlimm und ich habe nicht mehr viel mit ihnen unternommen. Mit der Zeit wurde es dann wieder relativ normal. Doch da mein Kumpel Chrissi Christopher wegen der gebrochenen Nase anzeigte, war das Ganze nie ganz vergessen. Es gab immer wieder neue Probleme. Deswegen habe ich im Moment auch nicht das beste Verhältnis zu manchen meiner Freunde, da diese einfach nicht zu mir halten und nicht verstehen, wie schlecht es mir geht.

Das Ganze ist jetzt ungefähr einen Monat her und ich liebe meinen Exfreund noch immer. Oft habe ich darüber nachgedacht, ihm noch eine Chance zu geben, doch ich glaube meine Freunde sind mir einfach wichtiger und ich möchte sie nicht verlieren. Ich denke, ich habe die richtige Entscheidung getroffen, auch wenn es im Moment alles andere als leicht ist. Ich habe auch schon versucht, mich mit anderen Typen abzulenken - aber nichts klappt. Ich wurde nur von einem guten Kumpel als Schlampe abgestempelt. Ich glaube, dass die Beziehung mit Christopher mir alles kaputt gemacht hat und eigentlich müsste ich ihn dafür hassen, aber ich liebe ihn!!!

lexxy_lexxy_90 / Mai 2007

Wieder vereint

Das alles hier begann vor etwa 9 Jahren... er war in der vierten Klasse und ich in der ersten. Es war eine Kinderliebe. Meine erste kleine GROSSE Liebe. Er zeigte seine Gefuhle, aber ich traute mich nicht zu sagen, dass ich dasselbe empfinde. So schwieg ich und machte den Eindruck, als ob er Luft fur mich war, aber als ich nach Hause ging, dachte ich die ganze Zeit an ihn und es tat mir so leid, dass ich ihn nicht mehr beachtete :(.

So verging das Jahr und er musste auf eine andere Schule in die 5. Klasse. Wir vergassen einander, aber tief im Inneren wussten wir, dass wir zusammen gehörten... Als wir uns mit der Klasse trafen, um Weihnachtslieder zu singen, erwachte wieder dieses Gefuhl in mir... ich musste immer an ihn denken, aber ich tat wieder so, als ob er mir egal war. Ich hatte keine Ahnung, was er über mich dachte... so liess ich das Ganze fallen und versuchte ihn langsam zu vergessen.
Es fiel mir schwer, aber so verging die Zeit und unsere Wege trennten sich. Er lebte sein Leben und ich meins. Bis eines Tages.... Wir trafen uns auf dem Internet wieder. Es war Schicksal... Zuerst waren wir wie zwei Fremde, "kannten uns nicht"... und als wir uns wieder erinnerten, was vor 9 Jahren war, hatten wir uns viel zu erzahlen, was in den letzten Jahren noch so passiert ist. Wir trafen uns einen Tag vor meinem Geburtstag und gingen was trinken. Es war unser erster Abend zusammen, nach so vielen Jahren... er fing super an, endete genauso und jetzt sind wir seit 5 Monaten und einer Woche zusammen, und es ist immer noch super schön mit ihm.
Wir fanden unsere Liebe wieder, die schon voller Staub tief in unseren Herzen verloren war. Jetzt weiss ich, dass NUR ER mich glucklich machen kann, dass ER der Einzige ist, der mich zum Lachen bringen kann, wenn ich traurig bin, mir zuhoren kann, wenn`s mir schlecht geht, und der mit mir sein Leben teilt... auch in guten und in schlechten Zeiten.
ICH LIEBE DICH SCHATZ

Zusatz: das hab ich selber erlebt.... hat im jahre 1998 angefangen und... jetzt sind wir zusammen :*:*:* und ich bin soooooooo froh dass ich ihn hab... ICH LIEBE DICH CRISTY

Duke / Mai 2007

Wie ein Traum

Also hallo erstmal. Ich war die ganze zeit am überlegen, ob ich wirklich hier reinschreiben soll. Ich denke das geht vielen so, aber so kann man sich mal alles von der Seele reden.
Also ich hab ein Mädchen getroffen, für das ich glaub ich viele gefühle habe, hätte man sich ja denken können wenn ich hier reinschreibe. Nun ja ich hab sie zum ersten mal in einer Kneipe getroffen. Eine gute Freundin von mir hatte sie mitgebracht. Ich hatte sie zwar schon oft gesehen, aber nie so wahrgenommen wie an diesem Tag - irgendwas war anders. Sie sprach an diesem Tag nicht ein Wort, aber trotzdem hatte sie eine total anziehende und sympatische Ausstrahlung, es war schon fast unheimlich. Als sie ging, fühlte ich mich irgendwie leer. Ich wollte kein Bier mehr anrühren, was eigentlich ungewöhnlich für mich ist, dafür rauchte ich sehr viel, wie ich es eigentlich immer tat.
Als ich dann zu Hause ankam, fragte ich sofort meine gute Freundin nach ihrer icq nummer, die ich dann auch erhielt. Ich wartete also darauf ,dass sie on kommt, damit ich mit ihr schreiben kann - aber leider kam sie nicht. Doch dann nach ein oder sogar zwei Tagen las ich dann ihren Namen auf meiner Liste. Ich freute mich unwahrscheinlich dolle und schrieb sie sofort an.
Die nächste Zeit war einfach nur toll, wir verstanden uns blendend und ich glaube, es haben sich auch gefühle füreinander aufgebaut.
Tja sorry, dass ich die geschichte hier abbrechen muss, denn ich kann noch keine weiteren Sachen darüber schreiben. Ich weiß auch nicht was in der Zukunft passiert - das wird sich zeigen.
Ich weiß ist ne scheiß Geschichte aber ich wollte es mal loswerden.

*GrEeN-eYe* / Mai 2007

Warum tut er sowas?

Eine wahre Geschichte:

Die ganze Geschichte begann vor etwas mehr als 2 Jahren im Chat. Damals war ich Ende 13 und gerade auf Suche, als er mich anchattete. Er gefiel mir sofort und wir verstanden uns von Anfang an super! Alles lief perfekt... Bis es dann zum 1. Treffen kam. Da er aus meiner Umgebung war, war es nicht schwer uns zu sehen. Wir gingen in den Park, holten uns ein Eis und spazierten ein wenig. Wir trafen uns auch ein 2. Mal, bei dem es dann auch zum 1. Kuss kam. Es war wunderschön - einfach unbeschreiblich. An diesem Tag kamen wir dann auch zusammen. Immer wenn er in der Nähe war, schlug mein Herz schneller und ich hatte sicher mehr als 3000000 Schmetterlinge im Bauch, die einfach nicht zu beruhigen waren. Unsere Gefühle für einander wurden von Tag zu Tag stärker, bis am 9. November 2005. Auf einmal war alles aus.. keine Schmetterlinge mehr, kein Herzklopfen mehr, gar nichts.. Ich kam mir wie ausgewechselt vor. Also machte ich Schluss, denn ich wollte ihn nicht ausnutzen. Es verletzte ihn sehr und er sprach nichts mehr mit mir. Er tat mir wirklich so leid, aber ich konnte nichts machen.. meine Gefühle waren wie weggeblasen. Die schönen 5 Monate..alles weg. Heute bereue ich diesen Fehler, Schluss gemacht zu haben!
Wir sahen uns dann ca. 1,5 Jahre nicht mehr, bis dann der 12. Mai 2007 kam. Es war eine Party in einem Dorf ganz in der Nähe von meinem, als ich ihn sah. Er ist mittlerweile 18 und ich in 1 Woche 16. Das war das 1. Mal, dass wir wieder miteinander redeten. Nach 1,5 langen Jahren.. Er hat sich nicht viel verändert, und auf einmal kam er mir total hübsch vor. Viel hübscher als früher. Wir tranken etwas miteinander, bis wir wenige Stunden später schon ziemlich angeheitert waren. Wir gingen ein wenig in den Garten, weil es drinnen so heiß, stickig und eng war. Draußen küsste er mich dann und ich wusste nicht, was ich davon halten sollte. Am nächsten Tag trafen wir uns bei msn. Ich fragte ihn, was das für ihn war. Ob er mich nur geküsst hatte, weil er so betrunken war oder ob er es ernst meinte. Darauf antwortete er mir: " Ich bin mir nicht sicher, aber ich hatte das Gefühl es tun zu müssen, weil ich noch immer sehr viel für dich empfinde." Ich schluckte fest. Wollte er noch immer was von mir? Nächstes Wochenende war wieder ein Fest, bei dem wir uns trafen. Da küssten wir uns wieder, aber diesmal im nüchternen Zustand. Ich dachte, er meint es wirklich ernst. Er will noch was von mir. Er gab mir Geborgenheit, Wärme und Zärtlichkeiten und da wusste ich, dass ich noch immer in ihn verliebt war. Leider merkte das auch seine beste Freundin Julia, die sehr eifersüchtig war. ich glaube sie konnte mich nicht leiden.. doch das beruht heute noch auf Gegenseitigkeit. Ich wusste, dass eine beste Freundin nie so eifersüchtig sein könnte, sonst wär sie nicht die beste Freundin, wenn sie ihm nicht auch entwas gönnen würde. Doch das tat sie nicht. Sie verbot ihm mit mir bei msn zu schreiben, mich zu treffen und wollte, dass er jeden Kontakt zu mir abbricht. Ich sagte zu ihm, dass das so nicht weitergeht, dass ich ihn umbedingt sehen möchte und dass er mit ihr reden solle. Er meinte nur "das kriegen wir schon hin". Doch es wendete sich zum Gegenteil. Sie fing an zu weinen, als sie uns beide sah, wie wir uns küssten. Und da wusste ich es: Sie wollte nicht nur Freundschaft mit ihm.. ich war mir sicher, dass sie nur eifersüchtig war, weil sie selbst was von ihm wollte! Ich sagte es ihm, doch er wollte es mir nicht glauben und hielt es für einen Schwachsinn.
2 Wochen später trafen wir uns heimlich, es war ein schwüler Samstagabend in einem Lokal. Wir verließen das Lokal, sodass uns Julia nicht sehen konnte. Wir gingen wieder in den Park spazieren, in dem wir uns vor 2 Jahren das 1. Mal trafen, und setzten uns unter eine große Eiche auf eine Bank. Er nahm mich in den Arm und sagte mir, dass es so schön mit mir sei und dass ihn das ganze an früher erinnere. Er sagte mir sehr oft, dass er mich so gern hat und küsste mich. In dieser Nacht blieb es nicht nur beim Küssen. Wir schenkten uns gegenseitig so viel Liebe und Zärtlichkeit und schliefen letztendlich unterm Sternenhimmel miteinander. Es war wunderschön und ich glaubte fest daran, dass wir wieder zusammen kommen und wollte eine 2. Chance von ihm. Als ich gehen musste, machten wir aus, uns am nächsten Tag bei msn zu treffen und er gab mir noch einen Abschiedskuss und flüsterte mir ins Ohr, dass es wunderschön heute mit mir war. Ich freute mich schon auf den nächsten Tag bei msn. Doch die Freude hielt nicht lange an: Er schrieb mir, dass er mit mir reden müsse. Ich freute mich so sehr, weil ich dachte, dass er mir ein Geständnis machen oder mir eine 2. Chance geben wollte.
Aber ich täuschte mich. Er schrieb, dass ihm alles so leid tat und er mich nicht verletzten will. Zuerst kannte ich mich überhaupt nicht aus und fragte, was denn los sei. Er antwortete nur mit: "Es tut mir so schrecklich leid... aber ich muss dir sagen, dass ich mich auch in ein anderes Mädchen verliebt habe. Wir haben uns oft getroffen, und da war es einfach um mich geschehen.. ich konnte nichts dagegen tun. Meine Gefühle spielen verrückt!" Zuerst wurde mir total kalt, und ein Schauer lief mir den Rücken hinunter und ich war kurz vorm Losheulen. Doch da wusste ich nicht, dass es noch schlimmer werden würde. Ich fragte ihn, was jetzt wäre und er meinte, dass er mit ihr zusammen sei. Na toll!, dachte ich mir und war stinksauer. Einen Tag zuvor schliefen wir beide noch miteinander und schenkten uns so viel Liebe und heute geht er einfach so mit einer Anderen zusammen, und lässt mich beinhart fallen? Für ein anderes Mädchen!! Ich wollte schreien, weinen, alles durch die Gegend schmeißen. Ich wollte nichts mehr von ihm wissen, außer eines: Wer war sie? Ich war so sehr verletzt, dass es meinem Herzen einen großen Riss gab. Mir Tränen in den Augen tippte ich die Frage "Wer ist sie eigendlich?" ein. Darauf kam eine eindeutige Antwort.. "Es ist Julia"...

Zusatz: Diese Geschichte hat mich sehr viel zum Nachdenken gebracht. Seit diesem Ereignis kann ich ihm nicht mehr vertrauen und vermeide jeden Kontakt zu ihm. Ich erzähle euch meine traurige Story, weil ich nicht will, dass euch das gleiche passiert! Also mein Tipp: Vertrau nicht gleich jedem, sondern lernt euch erstmal sehr gut kennen, bis du dir 101% sicher bist, dass er der Richtige ist und es auch ernst meint!

SaRaH / Mai 2007

Endless love 2

... Ich habe auf der Seite 78 den Anfang dieser Geschichte (die natürlich wahr ist) erzählt und möchte sie jetzt nach etwa einen halben Jahr fortführen...

Damals hab ich von meiner großen Liebe berichtet und geschildert wie schwer die letzten 17 Monate waren... Ich denke so richtig nachvollziehen können dies auch nur Menschen, die so etwas oder so etwas ähnliches schon einmal durchgemacht haben. Aber ich hoffe, die anderen können es trotzdem verstehen. Es ist so, dass ich wieder öfters versucht hatte mit ihm über meine Liebe zu sprechen, aber er immer noch sauer war und jedesmal aufs Neue wieder abblockte... Dann kamen so Tage, wo wir uns sogar alleine trafen, auch wenn es eher aus Zufall geschah, aber wir hätten dann auch nach Hause gehen können, wenn ihr wisst was ich meine...
Auf jeden Fall kamen wir Silvester zusammen... ich erzähle das jetzt nicht so, als ob ich begeistert wäre, weil ich es im Nachhinein auch echt nicht bin... Es war so, dass ich auch schon wieder nach ca. 2 Monaten Schluss gemacht habe, weil er kein Bock auf eine Beziehung hatte... und man dies auch merkte... aber das Schlimme daran, womit er mich auch mal wieder zutiefst verletzte, war, dass er zu anderen Leuten meinte, er hätte keinen bock auf mich und so weiter... Das war mir auch zu viel, als ich das aus Zufall mitkriegte und dann auch Schluss machte...
Was ich so erzähle, hört sich wahrscheinlich alles richtig kindisch an, würde ich wohl auch denken, wenn ich sowas lesen würde... aber wenn man richtig dolle verliebt ist, lässt man sich so manches gefallen... Man hat oft eine "rosarote Brille" auf... Mittlerweile bin ich jetzt seit ein paar Monaten 17 und richtig,richtig glücklich wieder mit ihm zusammen und das seit ungefähr 3 Monaten... hört sich nich so lang an, ich weiß - aber ich bin mir sicher, dass es noch einige Zeit andauert...
Warum ich mir so sicher bin? Als ich Schluss gemacht hatte, merkte er erst was ich ihm bedeutete und wollte mich unbedingt zurück... aber erstmal wies ich ihn immer und immer wieder ab... da mir sein bester und zugleich mein bester Freund diesen Tipp gab... Er hielt es echt nich mehr aus und somit gestand er mir so oft seine Liebe und machte echt schöne Dinge... Er schenkte mir zu meinem Geburtstag eine wunderschöne Kette... ich weiß schon, dass das nur materiell ist und nicht wirklich beweist, dass er mich liebt - aber ich musste das auch erzählen... und wenn ihr mitkriegen würdet, wie süß und zärtlich dieser Junge ist, dann würdet ihr euch auch in ihn verlieben...
Ich bin so glücklich mit ihm und kann es auch immer noch nicht fassen, dass ich es nach ca. 2 Jahren endlich geschafft hab... er hat echt das, was ein richtig guter Freund haben muss... Aber hey, das ist meiner ;)

Zusatz: Ich hoffe ihr findet, wie ich, einen Jungen den ihr richtigen lieben könnt und der es verdient hat, eure Liebe zu kriegen... wenn ihr den schon habt... freuts mich ;)

<-- zurück weiter -->
Mitmachen:
Erzähle auch DU deine Liebesgeschichte
Kommentar:
Gib einen Kommentar zu dieser Geschichte ab

Copyright © orakelfreunde.de 2000 - 2017