Orakelfreunde: Bestell- und Mitmachservice

Liebesgeschichten

Erzähle deine Liebesgeschichte

von *Orakel-im-Web / Orakelfreunde* - Besuchern
*GrEeN-eYe* / Mai 2007

Warum tut er sowas?

Eine wahre Geschichte:

Die ganze Geschichte begann vor etwas mehr als 2 Jahren im Chat. Damals war ich Ende 13 und gerade auf Suche, als er mich anchattete. Er gefiel mir sofort und wir verstanden uns von Anfang an super! Alles lief perfekt... Bis es dann zum 1. Treffen kam. Da er aus meiner Umgebung war, war es nicht schwer uns zu sehen. Wir gingen in den Park, holten uns ein Eis und spazierten ein wenig. Wir trafen uns auch ein 2. Mal, bei dem es dann auch zum 1. Kuss kam. Es war wunderschön - einfach unbeschreiblich. An diesem Tag kamen wir dann auch zusammen. Immer wenn er in der Nähe war, schlug mein Herz schneller und ich hatte sicher mehr als 3000000 Schmetterlinge im Bauch, die einfach nicht zu beruhigen waren. Unsere Gefühle für einander wurden von Tag zu Tag stärker, bis am 9. November 2005. Auf einmal war alles aus.. keine Schmetterlinge mehr, kein Herzklopfen mehr, gar nichts.. Ich kam mir wie ausgewechselt vor. Also machte ich Schluss, denn ich wollte ihn nicht ausnutzen. Es verletzte ihn sehr und er sprach nichts mehr mit mir. Er tat mir wirklich so leid, aber ich konnte nichts machen.. meine Gefühle waren wie weggeblasen. Die schönen 5 Monate..alles weg. Heute bereue ich diesen Fehler, Schluss gemacht zu haben!
Wir sahen uns dann ca. 1,5 Jahre nicht mehr, bis dann der 12. Mai 2007 kam. Es war eine Party in einem Dorf ganz in der Nähe von meinem, als ich ihn sah. Er ist mittlerweile 18 und ich in 1 Woche 16. Das war das 1. Mal, dass wir wieder miteinander redeten. Nach 1,5 langen Jahren.. Er hat sich nicht viel verändert, und auf einmal kam er mir total hübsch vor. Viel hübscher als früher. Wir tranken etwas miteinander, bis wir wenige Stunden später schon ziemlich angeheitert waren. Wir gingen ein wenig in den Garten, weil es drinnen so heiß, stickig und eng war. Draußen küsste er mich dann und ich wusste nicht, was ich davon halten sollte. Am nächsten Tag trafen wir uns bei msn. Ich fragte ihn, was das für ihn war. Ob er mich nur geküsst hatte, weil er so betrunken war oder ob er es ernst meinte. Darauf antwortete er mir: " Ich bin mir nicht sicher, aber ich hatte das Gefühl es tun zu müssen, weil ich noch immer sehr viel für dich empfinde." Ich schluckte fest. Wollte er noch immer was von mir? Nächstes Wochenende war wieder ein Fest, bei dem wir uns trafen. Da küssten wir uns wieder, aber diesmal im nüchternen Zustand. Ich dachte, er meint es wirklich ernst. Er will noch was von mir. Er gab mir Geborgenheit, Wärme und Zärtlichkeiten und da wusste ich, dass ich noch immer in ihn verliebt war. Leider merkte das auch seine beste Freundin Julia, die sehr eifersüchtig war. ich glaube sie konnte mich nicht leiden.. doch das beruht heute noch auf Gegenseitigkeit. Ich wusste, dass eine beste Freundin nie so eifersüchtig sein könnte, sonst wär sie nicht die beste Freundin, wenn sie ihm nicht auch entwas gönnen würde. Doch das tat sie nicht. Sie verbot ihm mit mir bei msn zu schreiben, mich zu treffen und wollte, dass er jeden Kontakt zu mir abbricht. Ich sagte zu ihm, dass das so nicht weitergeht, dass ich ihn umbedingt sehen möchte und dass er mit ihr reden solle. Er meinte nur "das kriegen wir schon hin". Doch es wendete sich zum Gegenteil. Sie fing an zu weinen, als sie uns beide sah, wie wir uns küssten. Und da wusste ich es: Sie wollte nicht nur Freundschaft mit ihm.. ich war mir sicher, dass sie nur eifersüchtig war, weil sie selbst was von ihm wollte! Ich sagte es ihm, doch er wollte es mir nicht glauben und hielt es für einen Schwachsinn.
2 Wochen später trafen wir uns heimlich, es war ein schwüler Samstagabend in einem Lokal. Wir verließen das Lokal, sodass uns Julia nicht sehen konnte. Wir gingen wieder in den Park spazieren, in dem wir uns vor 2 Jahren das 1. Mal trafen, und setzten uns unter eine große Eiche auf eine Bank. Er nahm mich in den Arm und sagte mir, dass es so schön mit mir sei und dass ihn das ganze an früher erinnere. Er sagte mir sehr oft, dass er mich so gern hat und küsste mich. In dieser Nacht blieb es nicht nur beim Küssen. Wir schenkten uns gegenseitig so viel Liebe und Zärtlichkeit und schliefen letztendlich unterm Sternenhimmel miteinander. Es war wunderschön und ich glaubte fest daran, dass wir wieder zusammen kommen und wollte eine 2. Chance von ihm. Als ich gehen musste, machten wir aus, uns am nächsten Tag bei msn zu treffen und er gab mir noch einen Abschiedskuss und flüsterte mir ins Ohr, dass es wunderschön heute mit mir war. Ich freute mich schon auf den nächsten Tag bei msn. Doch die Freude hielt nicht lange an: Er schrieb mir, dass er mit mir reden müsse. Ich freute mich so sehr, weil ich dachte, dass er mir ein Geständnis machen oder mir eine 2. Chance geben wollte.
Aber ich täuschte mich. Er schrieb, dass ihm alles so leid tat und er mich nicht verletzten will. Zuerst kannte ich mich überhaupt nicht aus und fragte, was denn los sei. Er antwortete nur mit: "Es tut mir so schrecklich leid... aber ich muss dir sagen, dass ich mich auch in ein anderes Mädchen verliebt habe. Wir haben uns oft getroffen, und da war es einfach um mich geschehen.. ich konnte nichts dagegen tun. Meine Gefühle spielen verrückt!" Zuerst wurde mir total kalt, und ein Schauer lief mir den Rücken hinunter und ich war kurz vorm Losheulen. Doch da wusste ich nicht, dass es noch schlimmer werden würde. Ich fragte ihn, was jetzt wäre und er meinte, dass er mit ihr zusammen sei. Na toll!, dachte ich mir und war stinksauer. Einen Tag zuvor schliefen wir beide noch miteinander und schenkten uns so viel Liebe und heute geht er einfach so mit einer Anderen zusammen, und lässt mich beinhart fallen? Für ein anderes Mädchen!! Ich wollte schreien, weinen, alles durch die Gegend schmeißen. Ich wollte nichts mehr von ihm wissen, außer eines: Wer war sie? Ich war so sehr verletzt, dass es meinem Herzen einen großen Riss gab. Mir Tränen in den Augen tippte ich die Frage "Wer ist sie eigendlich?" ein. Darauf kam eine eindeutige Antwort.. "Es ist Julia"...

Zusatz: Diese Geschichte hat mich sehr viel zum Nachdenken gebracht. Seit diesem Ereignis kann ich ihm nicht mehr vertrauen und vermeide jeden Kontakt zu ihm. Ich erzähle euch meine traurige Story, weil ich nicht will, dass euch das gleiche passiert! Also mein Tipp: Vertrau nicht gleich jedem, sondern lernt euch erstmal sehr gut kennen, bis du dir 101% sicher bist, dass er der Richtige ist und es auch ernst meint!

Mini / Mai 2007

Das (leider vergangene) Schicksal unserer Liebe

Alles begann am 10 januar einen tag vor meinem 18. geburtstag. ich lebe wegen meiner ausbildung in einem wohnheim. Mit meiner besten freundin, die auch dort wohnt, wollten wir in meinen geb. reinfeiern. wir waren in meinem zimmer, gut gelaut, ewas angetrunken;) und hörten musik. naja weil wir zu laut waren, wurden wir rausgeschmissen. wir machten uns nichts draus und liefen vollbepackt mit alkohol, kuchen :-) usw richtung stadt. plötzlich fuhr neben uns ein schwarzer bmw wir verwechselten das auto, dachten es sei ein bekannter, das auto fuhr an uns vorbei. Doch es hielt an einem kleinen parkplatz ca 300 m entfernt von uns an. wir liefen also weiter, und sahen an dem auto 2 jungs stehen. der einen namens a.... fiel mir sofort ins auge. ich sagte zu chrissi meiner freundin, "schau mal der is doch süß" (wenn ich mich verliebe dann auf den 1. blick). naja wir waren ja schon etwas angetrunken liefen auf die beiden zu und fragten ob sie ein stück kuchen möchten:) sie schauten erst etwas irritiert doch dann griffen sie zu! ich hatte nur noch augen für ihn. wir kamen also so langsam ins gespräch. wir sagten dass wir rausgeworfen wurden, heute in meinen geb reinfeiern und nicht wüssten was wir jetzt machen. naja wir redeten noch etwas, und fanden heraus, dass sie uns auch verwechselten und deshalb anhielten, naja dann fuhren sie. wir waren ganz entäuscht dachten wir sehen sie nie wieder. nicht mal nr haben wir ausgetauscht. langsam liefen wir weiter. doch pllötzlich kam der schwarze bmw wieder. unsere gesichter strahlten a.... und m... hielten an und sagten wir sollen einsteigen. natürlich sagten wir nicht nein!
wir fuhren zu einer kirche und tranken sekt redeten und stiessen um mitternacht auf mich an! ich dachte schöner hätte mein geb nicht laufen können! naja gegen 3 uhr früh fuhren sie uns zum wohnheim zurück! wir tauschten noch schnell nummern aus, denn so konnte ich meinen traummann a... doch nicht gehen lassen! a... schrieb mir in dieser nacht noch oft, gleich am nächsten tag verabredeten wir uns wieder mit ihnen, ich war so happy freute mich so sehr, da war ich schon in ihn verliebt! ich bemerkte auch seine blicke, die mich trafen. wir schrieben mehr und mehr, machten jeden tag etwas zu viert, bis ich ihm nach 3 wochen meine gefühle gestand, und er erwidertete sie.
Ich war der glücklichste mensch der welt. Ich kann euch sagen so etwas habe ich noch nicht empfunden . wir unternahmen also mehr und mehr, doch mit der zeit kam sein wahres gesicht ans licht, er gab mir für dinge schuld die er gemacht hat, er konnte über kein problem reden, anschließend tat er wieder so als wäre nichts gewesen., doch ich hielt immer zu ihm... fing an mir selbst vorwürfe zu machen ohne grund nur aus liebe zu ihm. Ich habe oft geweint wegen ihm, und irgendwann war es aus, er möchte mehr zeit mit seinen freunden verbringen, das fiel ihm dann ein????? ich dachte, ich verzweifle, ich hab sooo viel geweint.
das ganze ist jetzt 3 monate her und ich kann und will ihn nicht vergesen. ich liebe ihn immer noch und weiß dass er meine liebe gar nicht zu schätzen wusste. Ich hätte alles für ihn gemacht! wirklich alles! und würde es auch heute noch tun;:! ja ich sehe ihn leider öfter mit seinem auto vorbeifahren, er sieht uns auch an und nach. er hat einige sachen gebracht, wo er sich "in unserer nähe aufhielten" musste! das macht mir so zu schaffen! ich habe einerseits das gefühl er hat mich noch nicht vergessen, auf der anderen seite jedoch kommt so eine blockade von ihm rüber - ich habe seither nie mehr mit ihm gesprochen!
Ich würde aber so gern wieder bei ihm sein, mit ihm sein, wenigstens seine stimme hören! ich liebe diesen menschen von ganzem herzen und genau das tut so weh! glaubt mir ich weiß, was wahre liebe ist und wie weh sie tut! wenn ich heute zurück denke, an dieses Schicksal*, dass wir uns alle nur durch ein versehen kennengelernt haben, wünschte ich mir, wir wären einen anderen weg gegangen ohne sie zu sehen, so wurde aus meinem - wie ich dachte schönstem - geburtstag hinterher mein schlimmster!
Ich gebe die hoffnung nicht auf, dass er zurückkommt, ich hoffe es, denn es tut so weh!!!!

Jeassy / Juni 2007

Wer die Liebe erlebt hat, weiß wie weh sie tun kann.

Und so begann es.
Das Liebste was ich hatte verlor ich durch den Tod. Es ging mir nicht gut, und da war dann er am Telefon. Hermann so hieß er. Verwählt hatte er sich, doch bei diesem Telefonat blieb es nicht. Wir telefonierten ständig miteinander. Dann kam es zum Treffen, ich war etwas ängstlich, denn der Mann war 22 Jahre älter als ich und trotzdem wollte ich diesen Mann einfach nur persönlich kennen. Den, dem ich mich anvertrauen konnte. So kam es, wir trafen uns und fuhren zu ihm zum Kaffee.
Doch dann küsste er mich, und ich verliebte mich sofort in ihn. Es war Liebe auf den 2 Blick sozusagen.
Es war eine wunderschöne Zeit mit ihm. wir sahen uns oft. Doch leider war er nicht ehrlich, ich dachte er wäre Lkw Fahrer und dass er deshalb ab und zu keine Zeit für mich hatte. Ich fand es nicht schlimm, denn Arbeit geht ja vor.
Doch nach 4 wundervollen Jahren mit ihm, zerbrach mein kleines Liebesglück!!! Wir wollten heiraten, denn immerhin bekamen wir unser erstes Kind. Doch daraus wurde nichts mehr, denn im 8 Schwangerschaftsmonat rief mich seine Verlobte an. Ich fiel aus allen Wolken. Das konnte ich nicht glauben. Ich habe nie etwas gemerkt. Ich war am Boden zerstört, musste mit Psychologen darüber reden. Dann bekam ich unseren wundervollen Sohn! Mein Sohn wird nun schon 2 Jahre alt. Ein Jahr lang hatte ich nur Liebeskummer wegen dem Hermann. Und dann kam ich so einigermaßen damit klar.
Und dennoch bin ich Gott dafür dankbar, dass ich diese tiefe Liebe zu Hermann empfinden durfte und solang glücklich mit ihm war und dass daraus unser wundervoller Sohn Nico entstand. Ja dafür danke ich. *auch wenn ich die Liebe meines Lebens nie vergessen werde und auch heute noch traurig darüber bin dass es leider aus ist mit Hermann, bin ich froh diese Erfahrung gemacht zu haben.

Ich hatte danach auch kurz ein neues Glück. Es war nicht so wie mit Hermann. Nein. Ich kannte ihn schon fast 2 Jahre, ich habe ihn (Claus) während der Schwangerschaft kennen gelernt, er war ein Kumpel.
Ich bin in eine neue Wohnung umgezogen, da habe ich mich sehr mit meiner Nachbarin angefreundet. Wir waren beste Freunde. Haben uns geholfen wo wir nur konnten. Dann kam ich mit Claus dank meiner Nachbarin Gelinde zusammen. Es gab in den 3 Monaten immer wieder Streit mit dem Claus, wegen seinem Alkohol. Wir hatten uns zusammen gerauft. Eines Abends hatten wir gemeinsam was getrunken, der Claus, die Gelinde meine "Freundin". Es war ein schöner Abend, bis Claus mit seinen Sprüchen anfing, ich bin dann in mein Schlafzimmer gegangen. Ich habe die beiden allein gelassen, ein fataler Fehler wie ich jetzt bemerken muss. Als ich wieder ins Wohnzimmer komme, da hab ich gedacht ich spinne. Da sitzt die Gelinde breitbeinig auf Claus, ich stand schon ganz dicht bei ihnen vll. 30 cm von ihnen ab. Sie haben mich nicht bemerkt, dass ich schon neben den beiden stand.
Hätte ich 5 Minuten länger gewartet, hätten die rumgeknutscht. Es war kurz davor.
Ich habe Gelinde rausgeschmissen, dann bin ich ausgerastet. Es lief ein Blitzkino in meinem Kopf ab, denn ich sah nur noch Claus und Hermann abwechselnd mit dieser Gelinde.
Dann habe ich mit meinem Arm ins Aquarium geschlagen, bin zu Gelinde rüber. Und sie macht mir auch noch auf, da habe ich mit meiner linken Hand ausgeholt und habe ihr eine geknallt.
Leider wurde sie von diesem einen Schlag bewusstlos und da lag sie dann. Claus hat sich um Gelinde gekümmert und den Krankenwagen gerufen. Und dann kam Claus zu mir in meine Wohnung zurück und hat mich solang gewürgt bis ich keine Luft mehr bekam und ich diese Würgemale noch eine Woche später am Hals trug.

Ich habe aus meinen Fehlern gelernt. Es tut mir auch leid, dass ich Gewalt erhoben habe gegen einen Menschen. Aber sie hat mich sehr provoziert.
Ich bin froh, dass ich erkannt habe, was das für eine Freundin ist. Genauso der Claus. Auf so einen Mann kann ich sehr gut verzichten.

Und ich weiß, die Liebe zu Claus war nicht so groß wie zu Hermann, denn die Liebe des Lebens gibt es nur einmal!!!!!! Aber trotzdem habe ich auch Claus geliebt.
Das ist meine Geschichte.

(c) Sabrina J.

Zusatz: Diese Geschichte ist mir so passiert, wie ich sie aufgeschrieben hab. Es ist nichts dramatisiert oder ähnliches. Sondern einfach so passiert.

Weisser_Holunder / Juni 2007

Die Ferne und die Liebe

Meine Geschichte handelt von einem jungen Pärchen, das sich über das chatten kennengelernt hat und sich ohne sich einmal gesehen zu haben ineinander verliebt hat. Beide fühlten/fühlen sich zu einander hingezogen ohne jemals einen Blick auf den anderen gehabt zu haben.. Die Telefonate und sms wurden immer intersiver und fordernder.. Sie wünschten sich so sehr nah bei einander zu sein, aber die Ferne konnten sie nicht überwinden.. Ihre Sehnsucht und ihre Gefühle wurden von Tag zu Tag grösser und es tat immer mehr weh..
Dann kam der Tag an dem sie sich das erste Mal sahen und endlich in die Arme schliessen konnten...
Sie füllten ihre sehnsucht endlich auf und konnten sich endlich nah sein. Sie füllten die Nächte mit ihrer Liebe. Ihre Leidenschaft überwog sie bis zu dem Tag als er wieder ging.. Bis zum nächsten Wiedersehen.

Zusatz: Ich erlebe diese Geschichte wirklich und es wird immer schwieriger...

<-- zurück weiter -->
Mitmachen:
Erzähle auch DU deine Liebesgeschichte
Kommentar:
Gib einen Kommentar zu dieser Geschichte ab

Copyright © orakelfreunde.de 2000 - 2017