Orakelfreunde: Bestell- und Mitmachservice

Liebesgedichte

eigenes Gedicht?

von *Orakel-im-Web* - Besuchern

 
Anna / email / April 2004

Für Benni

Wie lange hat es gedauert
bis wir zueinander fanden,
bis ich erkannte dass nur du mir geben kannst wonach ich so lange suchte:
-Nähe
-Wärme
-Geborgenheit.

Wie lange hat es gedauert
bis wir erkannten dass wir füreinander geschaffen sind,
bis wir wussten dass keine Liebe der Welt so stark sein kann wie unsere.
Anfangs zweifelte ich noch.

Wie lange hat es gedauert
bis mir bewusst wurde dass du es ernst meinst mit mir,
bis ich erkannte dass dir die Gefühle die ich für dich empfinde nicht egal sind,
bis uns endlich egal war dass böse Zungen versuchen diese Liebe zu zerstören.
Denn wir wissen, dass das innigste Gefühl durch keine Macht der Welt zerstört werden kann:
WAHRE LIEBE

Zusatz: Für meine Schatz Benjamin, den ich über alles liebe und dem ich einfach mal sagen wollte, was ich für ihn empfinde. Eigentlich mag ich keine Gedichte aber das musste einfach mal raus =)

Bonnie / email / April 2004

Verdammt

Warum kann er nicht bei mir sein?
Ich fühle mich doch so allein.

Was ich ihm nie sagen darf:
ich wein mich häufig in den Schlaf.

Und dann im Traum erscheint er mir,
Sagt: es ist wunderbar mit dir.

Er streichelt mich und ist so zart.
jedoch die Wahrheit ist sehr hart

Er hat mir nie allein gehört,
doch hat es mich nie sehr gestört

Aber jetzt da spricht mein Herz
und ein Gedanke wird zum Schmerz

Ich weiß, dass ich ihn bald verlier
er war so lange nicht bei mir

Der Job, der Stress und seine Frau,
ich kenn die Sprüche ganz genau

Ich sagte oft: Ich brauche dich
doch was empfand er denn für mich?

So richtig hat er's nie gesagt
hab ihn ja auch noch nie gefragt.

Und werd es jetzt auch nicht mehr tun
Lass es jetzt einfach völlig ruh´n

Versuche, nicht an ihn zu denken
werd mich auf andrem Weg ablenken

Die Sehnsucht ist so riesengroß
und komm ich gänzlich von ihm los?

Ich hoffe es, ich hoff es sehr
Doch fällts mir wirklich schrecklich schwer

Werd seine Augen so vermissen,
sein zartes Streicheln und sein Küssen .

Sein Geruch machte mich an
Ach überhaupt der ganze Mann.

Es ist egal, was ich auch mach
ich denke ständig drüber nach.

und wenn ich glaub: Es ist vorbei
dann meldet er sich. Einerlei,

ich kann ihm doch nicht widerstehen.
muss einfach wieder zu ihm gehen.

Und alles fängt von vorne an
Verdammt, ich komm nicht gegen an!!!!

(c) Andrea Berger

Copyright © orakelfreunde.de 2000 - 2017