Orakelfreunde: Bestell- und Mitmachservice

Liebesgedichte

eigenes Gedicht?

von *Orakel-im-Web* - Besuchern

 
MysterieGirl-16 / email / Mai 2004

Angst? Wovor?

Angst? Wovor?
Vor dem was ich will?
Vor dem was ich mir wünsche?
Vor dem wonach ich mich sehne?

Angst? Wovor?
Was ist es was ich will?
Was ist es was ich mir wünsche?
Was ist es wonach ich mich sehne?

Angst? Wovor?
Angst, zu einem Menschen zugehören?
Angst, nur diesen Menschen zu wollen?
Angst, ohne diesen Menschen nicht mehr zu können?

Was kann es sein wovor ich Angst habe?
Ist es das vertraute Gefühl?
Ist es die Angst enttäuscht zuwerden?
Ist es die Angst verletzbar zu sein?

Angst? Wovor?
...Es ist die Angst vor der LIEBE!!!

Doch wer nimmt mir diese Angst?
Wer hilft mir keine Angst mehr zu haben?

Es ist die Liebe zu dir selbst!
Denn nur wenn du lernst dich selber zu lieben,
wirst du keine Angst mehr haben!!!

Zusatz: Mit dem Gedicht wollte ich Menschen klar machen, wie es ist, wenn man nicht weiß, wie es ist, zu lieben...

Nachtnebel / Mai 2004

Du

Liebe und Hass liegen oft nah zusammen.
Ich würd dich gern hassen
das würd mein leben leichter machen

Ich würd gern nicht mehr
an dich denken müssen.
sondern meine Gedanken
anderen menschen schenken.
Ich würd gern nicht mehr
bei dir sein wollen
sondern mein leben alleine leben.

Ich würd gern nicht mehr
weinen müssen,
wenn ich merke,
dass du nie bei mir sein wirst.

Ich würd dich gern gehen lassen,
ohne mich selbst dafür zu hassen.
Aber es fällt mir schwer
dafür lieb ich dich zu sehr!

Zusatz: Dieses Gedicht ist für Sebastian Funke, den ich für immer lieben werde...ild

LalunaShai / Juni 2004

Das Ende...

Eine Liebe, die lügt.
Eine Lüge, die den Glauben besiegt.

Ein Glaube, an dem mein Herz erneut zerbricht.
Ein Herz, das nur deshalb wieder in Scherben liegt.

Die Scherben - sind verletzend und tun weh,
kannst du oder willst du das nicht seh´n?!

Du drehst dich einfach um....
wendest ab den Blick,
doch ein gebrochenes Herz...
und einen verlorenen Traum
lässt du zurück!!

LalunaShai / email / Juni 2004

Liebe in mir?

Ich will nicht sagen, das Gefühl, dass in mir ist.
Doch ich ahne.....dass es LIEBE ist!

Oh, wie verhasst ist sie doch mir.
Und sie zu spühr`n, ist teuflisch und noch mehr!

Nie mehr zu lieben, dass schwor ich mir....
doch nun spühr` ich sie erneut in mir!!

Copyright © orakelfreunde.de 2000 - 2017