Orakelfreunde: Bestell- und Mitmachservice

Liebesgedichte

eigenes Gedicht?

von *Orakel-im-Web* - Besuchern

 
Angi / Juni 2005

Vielleicht

Vielleicht dachte ich sehr oft,
Vielleicht sieht er mich einmal mit anderen Augen,
Vielleicht wird es einmal etwas mit uns,
Vielleicht liebt er mich,

Vielleicht, Vielleicht immer nur Vielleicht,
Jetzt weiß ich Vielleicht bringt nichts,
Denn ich liebe Dich,
Und du liebst mich nicht!

Lana / email / Juni 2005

Liebeskummer. Verse einer Liebenden:
Liebeshass

Nur ein paar quälende Sekunden
Braucht das Leben
Um Träume wie Seifenblasen zerplatzen zu lassen.

Deine tiefsten Ängste werden wahr
Und du spürst wie es dich auffrisst,
wie es dich selbst zu beherrschen beginnt,
dieses schwarze Loch in dir.

Du hast alles verloren
Und bist dabei auch dich zu verlieren.
Du hattest doch noch so viele wunderschöne Träume
Doch all deine Hoffnungen und Sehnsüchte,
all die Freude auf das was noch kommen wird
wurde dir mit deinem Herzen rausgerissen.

Da liegst du nun und weinst
Bis dich ein Bach von Tränen umgibt
Tränen werden trocknen
Aber vergessen wirst du nie.
Diese Gewissheit lässt dich langsam verbluten.
All deine Emotionen,
wenn du es zulässt werden sie bald nicht mehr existieren.

Kalt wirst du dann sein,
wie ein Stein.

Nichts wird nur Ansatzweise wie früher.
Wenn der Schmerz Besitz von dir nimmt
Und deine Seele bewohnt,
wenn du jede Sekunde deines Lebens daran denkst
was du falsch gemacht, und deshalb verloren hast.

Wenn du dieses schwarze Loch in dir wachsen lässt,
bis es dich aushöhlt
und du kein Stückchen Liebe mehr in dir hast.

Es tut so weh verletzt zu werden.
Innerlich schreist du
Und doch bist du unfähig dazu, zu handeln.

Du weißt nicht was du fühlen sollst
Wut, Trauer, Hass (auf dich selbst?)
Und quälst dich dabei,
denn du fängst an dich zu fragen

Was habe ICH falsch gemacht?
Warum habe ich nie Glück?
Womit hab ich das verdient?
WARUM?

Du machst dich kaputt.
Vielleicht willst du das sogar.
Immer wieder gehst du alles durch,
Deine Gedanken schweben in der Vergangenheit,
als alles noch so schön war.
Du grübelst Tage und Nächte,
überlegst dir 1000 mal was du falsch gemacht haben könntest.
Die Zeit willst du zurückdrehen,
aber du weißt dass das nicht geht.

Du bist in der Gegenwart gefangen
Und musst dich damit auseinandersetzten das alles AUS ist.

* von Lana - für alle die genauso fühlen*

Zusatz: Dieses Gedicht habe ich vor gar nicht mal so langer Zeit geschrieben. An diesem Abend hatte ich mich von meinem Freund, meiner großen Liebe, mit dem ich 2 Jahre zusammen war, getrennt.

Nic / Juni 2005

Lebwohl

Lebwohl, dass heißt Abschied nehmen, sich nie mehr wieder sehn
Jeder nimmt sein Päckchen und wird seinen Weg weiter gehn

Im Herzen diese Wärme nur noch eine Erinnerung ist
Du meine Liebe nicht mehr bei mir bist

Die Gedanken an die gemeinsame Zeit mich zum Lächeln bringt
Und in meinen Ohren ganz leise dein Lachen erklingt.

So gern würde ich in deinen Armen liegen
Mich in deiner Liebe wiegen

Jedoch sollst du glücklich sein
Und deine Liebe rein

*Nicole Berger, Salzburg, 13.06.2005*

Nic / Juni 2005

Apfelbäumchen

Meine Gedanken kreisen
Wer wird mir den Weg weisen

Das große Tor halb offen
Hab mein Schicksal getroffen

Es ist und so ist´s gut
Habe Kraft und habe Mut

Lass es einfach fließen
Will keine Tränen vergießen

Mein Apfelbäumchen wird wachsen und blühen
Und unsere Liebe in unseren Herzen glühen

*Nicole Berger, Salzburg, 30.03.2003*

Nic / Juni 2005

TRAUER im Herzen

Liebe, ich seh sie an der Mauer der Vergangenheit kleben,
ist es noch da, kann ich es noch spüren dieses Beben

Wo ist es bloß geblieben
Möchte wieder fähig sein zu lieben,

Die Sehnsucht ganz groß
Doch wo ist die Erfüllung bloß

Muss was ändern etwas tun
Brennen im Herzen kein inneres Ruhn

Tränen in mir, kalt und ausgeglüht
Dabei möchte ich so gern, dass alles wieder blüht

Gefühle der Liebe wie ein Meer aus Rosen
Jemanden an meiner Seite zum Liebkosen

Doch ich bin da, hier und ganz allein
Ich seh nur ein Licht dort vorn schwach und winzig klein

Zusatz: Jemanden zu verlieren tut unheimlich weh, aber in der Beziehung einsam sein tut mindestens so weh!

Copyright © orakelfreunde.de 2000 - 2017