Orakelfreunde: Bestell- und Mitmachservice

Liebesgedichte

eigenes Gedicht?

von *Orakel-im-Web* - Besuchern

 
Kurdin / August 2005

Es war so wunderschön

Es war so wunderschön
endlich hatte ich dich
endlich konnte ich deine Lippen küssen
deinen warmen Atem spüren
alles war wunderbar
doch die Familie war dagegen ...
die Religion
das Land
es wusste keiner
nur du und ich
es war mir egal, denn ich liebe dich
ich hab dich geküsst
du hast mich geküsst
BOOM!!!
ein Schlag
und du warst weg
man hat uns gesehen
nein.... alles ist vorbei
du liegst im Krankenhaus
ich bin hier eingespeert
am Bluten
Meine Liebe ist vorbei
ich werde geschlagen
bitte hört auf
ich habe doch nichts getan
Haben denn zwei Verliebte dies verdient??
..........
Überall ist Blut
es hat kein Ende
aber ich werde es beenden
ich blicke runter
es ist tief
frei...

CosmiC7 / email / August 2005

Seelenlos

Unsere Liebe liegt in Trümmern da...
Bilder und Worte die wir zusammen sprachen,
fliegen mir durch meinen Kopf und ich kann Dich sogar hören.
Seelenlos wandere ich duch die Wohnung ...
wie ein Geist auf der Suche nach seinem Leben.
Betrachte Dein Bild und kann nicht aufhören zu weinen...
Lege mich auf's Bett und streichel dein Kissen...
Warte auf den Sonnenaufgang -
wie ein Wort von Dir - der sagt: komm zu mir.

Seelenlos...
Kein Hunger...
Kein Durst...
Kein Schlaf...
Keine Freude...
alles scheint so fremd zu sein.
Lautlos sitze ich nun da im Dunklen und warte...
Lass es nur ein böser Traum sein
und wenn ich erwache ist alles gut.

Ich Liebe Dich.

Zusatz: Dies sind meine Worte für meine Liebe... für Anja.D.

Rolli159 / August 2005

Einfach Schmerz

Es war Winter, da lerntest du ihn kennen
ich spürte, daß da etwas ist
Du sagtest, er ist nett, wie ein Kumpel
und du ludest ihn zu uns nach Hause ein zum Essen
das ich gekocht habe
Du sahst ihn jeden Tag
ich weiß auch nicht, warum mir das immer mehr Bauchweh machte

Dann lud er uns ein zum Essen bei sich zuhause
er hatte überall in der ganzen Wohnung brennende Kerzen aufgestellt, sogar in der Toilette
ich konnte nichts essen bei ihm
Dann schickte er mir so komisch kumpelhafte e-mails,
ich merkte, von irgendwas will er ablenken
dann hast du mir auch e-mails in die Arbeit geschickt, auch so komische...

Zwei Tage nach dem Valentinstag
fand ich dann seine Valentins-E-card auf unserem PC
und deine an ihn

Er hat die Sache dann sofort mit dir beendet und dir gesagt, er hat eine neue Partnerin.

Du bist noch bei mir, es ist jetzt ein halbes Jahr her
aber die Schmerzen gehen nicht weg.

Weder deine noch meine.

Zur Trennung nicht fähig
zum Vertrauen auch nicht mehr
zur Liebe vielleicht -
Aber zueinander?

Kurdin / email / August 2005

Der Schmerz der Liebe

Bis jetzt war es Trost,
war doch eine Art Glück,
wenn ich dich sah.
Selbst in der Einsamkeit,
brachten meine Gedanken an dich
Licht in die Dunkelheit.

Bis jetzt konnte ich mich damit abfinden,
daß ein anderer dich länger halten darf
als ich, bei Abschied und Begrüßung.
Du bist glücklich mit ihm,
ahnst nichts von meiner Liebe zu dir,
denn in deinem Leben,
bin ich nicht mehr als ein Freund.

Doch jetzt kann ich nicht mehr!
ich bin so hilflos, sehe keinen Ausweg,
der Schmerz in meiner Brust,
will nicht mehr weichen,
du tust mir so weh,
umarme mich nie mehr,
noch einmal deinen Duft zu riechen,
das verkrafte ich nicht mehr.

Kurdin / August 2005

Was würdest du tun

Ich frage mich,
was würdest du tun,
wenn ich einfach zu dir geh,
vor dir steh
und wenn ich dir dann in die Augen seh
und wein
und dir sage, dass es deine Tränen sind,
weil sie wegen dir fallen.

Was würdest du tun,
wenn ich dir einfach mein Herz zeige,
dir sage,
dass es wegen dir kaputt ist
weil du mir gerade so weh tust
Ich frage dich,
was würdest du dann tun?
Dich umdrehn und gehn?
Bloß stumm vor mir stehn?

Ich weiß es nicht!
Aber hab keine Angst,
ich werde es niemals tun
ich lieb dich viel zu sehr!

Copyright © orakelfreunde.de 2000 - 2017