Orakelfreunde: Bestell- und Mitmachservice

Liebesgedichte

eigenes Gedicht?

von *Orakel-im-Web* - Besuchern

 
Hopeless / Oktober 2005

Innere Leere

Gefühle.
Weggeschlossen
Irgendwo tief drinnen.
Eine Schublade.
Zugeschoben
Und weg sind sie. die Gefühle.

Nun bin ich ein Mensch
Der nicht mehr fühlt
Solange ich die Kontrolle habe.
Und die Leere füllt mich aus.
Aber Leere tut nicht so weh,
wie ungestillte Sehnsucht.
Tränen fließen nicht,
wo keine Gefühle sind.

Und so sehen sie mein Lachen
Ohne zu ahnen,
dass tief in mir etwas anderes wohnt.
Liebe, Sehnsucht, Verlangen
Nach dem Menschen der mich Leben lehrte,
Nach dem Menschen dessen Seele meine berührte.
Der mich fühlen ließ
Dass wahre Liebe keine Grenzen kennt
Selbst wenn ein großer Ozean uns trennt.
Der mich lehrte, ich selbst zu sein
Und mir zeigte, Einsamkeit ist nicht das Gleiche wie Allein.

Ich bin stark
Ich kann ohne Gefühle leben.
Ich kann vergessen wie sehr die Wunden schmerzen
ich kann lachen über die Narben in meinem Herzen.

Ich bin allein und ich bin stark!
Als die Realität mich einholte
war der Schmerz so gewaltig,
dass ich lernen musste ihn zu kontrollieren
um nicht im Innern zu erfrieren.

Aber es geht mir gut,
und das Leben geht weiter
ich schaue nach vorne
und nie mehr zurück.
Ich will es nicht fühlen
Das schmerzvolle Glück
das mich einst erfüllte.

Wenn da nicht die Momente wären
wo ich die Kontrolle verliere.
Ein einziger Windhauch
der warm und sanft
über meine Haut streichelt,
wie du es einst getan
...schon geht sie auf
die Schublade
und die Gefühle quellen hervor
weil ich die Kontrolle verlor

Und jede Nacht in meinen Träumen
ist es wieder da.
Dann hab ich keine Kraft
Ich hab es wieder mal nicht geschafft
Die Schublade geschlossen zu halten.

Und wenn ich erwache,
fühl ich den Schmerz
Ich fühl wie mein Herz
nach dir ruft.

Und es tut weh
Es wird immer so sein.
Jetzt bin ich Beides:
Einsam und Allein.

Zusatz: Nach 4 Jahren endlosen Wartens und Hoffens, habe ich versucht aufzugeben an die Macht der Liebe zu glauben. Ich habe versucht, meine Gefühle zu vergessen, was mir allerdings nicht sehr gut geglückt ist.

Dieselgirl125 / Oktober 2005

Traum

Du bist kein Traum,
denn welcher Traum kann Herzen klaun?
Nachts so nah und Tags so fern,
seit ich dich kenne schlaf ich so gern.

Zusatz: Das ist mein Lieblingsgedicht

Dieselgirl125 / Oktober 2005

Das Wunderbarste

The greatest thing you ever learn is just to love and the love in return.

Das Wunderbarste was du je lernen wirst, ist zu lieben und wieder geliebt zu werden.

Zusatz: Das ist wahr!!!

Saku / email / Oktober 2005

To my Love!

Mein Liebster, hörst du mich?
Mein Liebster, siehst du mich?
Ich sage dir, ich liebe dich!
Mein Herz hat dich erwählt...
weiß selbst noch nicht wieso
doch fühlen kann ich es, so oder so

Ich mag es dich anzuschauen
aber auch nur, wenn du es nicht merkst
Auch dir das hier zu sagen, ins Gesicht
kann ich leider nicht
Ich wünscht ich könnt dir dienen
dir zu Füßen liegen
und nur in deiner Nähe sein...

Träumen fällt mir nicht sehr schwer
als verliebtes Mädchen
doch Fantasie ist Fantasie
und Realität, Realität
könnte Fantasie nicht zur Realität werden?
Und könnte man nicht diesen Fluch von mir nehmen?

Zusatz: njo~ - kleines Liebesgedicht an meine 2. Liebe... >///<

Copyright © orakelfreunde.de 2000 - 2017