Orakelfreunde: Bestell- und Mitmachservice

Liebesgedichte

eigenes Gedicht?

von *Orakel-im-Web* - Besuchern

 
Sweet_redteis_love / email / August 2006

Ich liebe dich und ich hoffe, dass du mir verzeihst

Roby, es tut mir doch leid!!!
Haben wir das nötig, ein unwürdiges Spiel
Das laute Schweigen, die Freundschaft im Exil
Jegliche Versuche durch Sturheit abgeblockt
Ich hab es satt, bin müde, Du und Dein falscher Stolz

Ich hoffe auf ein Zeichen
Du bist dran, es liegt an Dir
Dass du mir verzeihst, sag es mir,
Dass du mir verzeihst zeig es mir

Lass uns Auge in Auge reden
In die Seele sehn
Uns ne Chance geben
Und wir werden uns wieder versteh´n

Wenn ich Dich verletzt hab
Dann hoff ich, dass es heilt
Es dauert, bis man die eig´ne Schuld begreift
Wenn jeder nur die eig´ne Sicht vertritt
Wer fühlt dann mit, wer macht dann den aller ersten Schritt

Ich vermisse dich sehr
Und ich liebe dich mehr
Als du es jemals verstehen wirst
Doch meine Liebe zu dir, die siehst du nicht
Ich habe mich entschuldigt,
ich wollte alles geben,
doch jetzt bist du beruhigt,
und kannst ohne mich leben.

Das ist nichts für mich,
so möchte ich nicht weiterleben,
ohne dich geht’s nicht,
und ohne deine Liebe.

Es tut mir doch leid, ich wollt´ dich nicht verletzen,
es tut mir doch leid, keiner kann dich jemals ersetzen.
Ich weiß in dieser E-Mail stand drin nur ein scheiß
Ich bin dumm, und noch viel schlimmer, doch ich weiß
Dich zu vergessen das schaffe ich doch nie im leben
Wie soll es weitergehen? Soll ich mich umbringen?
Wie soll ich dir beweisen, dass es für mich niemand wichtiger ist als du?

Wegen meiner Dummheit heule ich nun rum.
Warum verstehst du nicht dass ich das schon begriffen hab?
Ohne dich wird für mich jeder Tag bloß nur ein Alltag,
es tut mir echt leid, und bitte versteh´ es nicht falsch
alles was ich wollte war vertragen, doch alles war eben falsch
alles was ich mach, ohne dich geht’s nicht richtig,
mir ist nichts egal, du bist mir sehr wichtig!!!
Du wirst für mich immer mein Schatz bleiben, auch wenn du mich hasst,
nen anderen wird’s für mich nie geben, auch wenn du es nicht begreifst
und ich hoffe dass du mir verzeihst

Zusatz: tja ein bischen lang aber dieses gedicht kam echt vom herzen nur für roberto (obwohl ich wowa liebe)

Sweet_redteis_love / email / August 2006

Selbstmord

Die Sonne ist hinterm Horizont verschwunden,
meine Augen die Welt das letzte Mal erkunden,
bevor ich die letzte Träne vergieße,
bevor ich sie für immer schließe.

Ich sitzte am Ufer von Fulda
und ohne "aber" oder "oder"
Denke zurück was geschehen ist,
Die Vergangenheit meine Seele zerfrisst.

Ich wollte doch nur glücklich sein,
wollte Freunde haben und mich niemals fühlen allein,
ich wollte lachen und vieles erleben,
weiß nicht warum, aber alle Versuche gingen daneben.

So wie ich bin, möcht ich nicht sein,
Ich kann mich einfach nicht ändern, nein!
Ich habe schon vieles probiert,
Es tut weh, wenn man immer wieder verliert.

Ich liebe zu tanzen und zu singen,
doch zum Erfüllen meiner Träume werde ich es nie bringen,
Denn ihr sagt, ich könnte es nicht,
wie dies mir das Herz zerbricht.

Doch eins kann ich tun:
Ich springe und werde für immer ruhn,
Ich springe in die Fulda hinein,
Und werde nicht mehr ich selbst sein.

Dann stehe ich auf der Brücke und herein bricht die Nacht
Höre wie das Wasser gegen das Ufer kracht,
Mein Herz, es schlägt "bumm, bumm" ,
"tick-tick" geht die Zeit herum.

Dann höre ich eine Stimme in meinem Ohr,
Die mir sagt:" Schau doch nur zum Himmel empor!
Deine Träume werden dir dort gelingen,
Alles was du tun musst, ist SPRINGEN!"

"Ok", höre ich mich sagen,
und stelle auch keine Fragen,
Wie es im Himmel denn sei,
Ich springe und ich bin frei...

Zusatz: dieses gedicht habe ich geschrieben als ich dachte alles sei vorbei, aber in wirklichkeit wollte ich nie im leben selbstmord machen. dieser gedanke war bei mir nur wegen meinem besten freund, wegen einer scheiß email, de ich ihm geschrieben hab und deshalb kann er mir bis heute noch nicht verzeihen :-( *heul*

Sweet_redteis_love / email / August 2006

Wowka

Wie eine träne im meer komm ich mir vor,
wenn ich daran denke was wär,
wenn dein segen nicht wär
denn ein tag ohne dich
wär wie ein ende ohne anfang,
wie ein tag ohne licht

und ich will nie mehr alleine raus in die welt,
weil´s mir schon lange draussen nicht mehr gefällt.
du hast dich so sehr um mich gesorgt,
ich schulde dir so viel,
du hast mir so viel geborgt

guck hier, ich hab dir alles von mir anvertraut,
du bist der einzigste mann, dem ein mädchen vertraut.
Weil ich weiß was dein lächeln bewirkt,
bitte ich jeden tag dass dein lächeln nicht stirbt,
mein schatz, du bist und bleibst mein schatz,
du hast tief in meinem herzen bis zum schluss einen platz

du nimmst mir die angst, weil du so wirklich bist,
du bist unendlich süß, weil du mein süßer engel bist!
ich vermisse dich mein schatz bis in die unendlichkeit,
ich hoffe, dass der weg der uns mal im leben teilt,
nicht die beziehung die wir jetzt haben zerbricht,
denn deinen namen habe ich mir tief in das herz gerizt.

wowka ich werde dich für immer lieben,
deshalb hab ich dir auch dieses gedicht geschrieben

Zusatz: das gedicht ist für meine neue liebe "wowka". ich hoffe es klappt mit uns und ich hoffe dass auch meine freundinnen und überhaupt alle glück in der liebe haben...

lu gal / email / August 2006

Sehnsucht

Was treibt mich nur umher, mein Herz?
Vermag es nicht zu sagen...
es brennt in mir ein heißer Schmerz,
quält mich an allen Tagen.

Ich schau auf Berge, See und Land,
such Trost im Alltagsleben,
halt mich fern von jeder Schand´,
will der Schönsten Alles geben.

Ob es gibt die Eine dort?
Möcht´zu gerne um sie werben,
such schon lang, an jedem Ort,
werd wohl traurig, einsam sterben.

Snailhoff / August 2006

Magst du mich?

Ein Mädchen fragte einen Jungen:

Magst du mich?
Er sagte: NEIN!

Sie fragte: Findest du mich hübsch?
Er sagte: NEIN!

Sie fragte: Bin ich in deinem Herz?
Er sagte: NEIN!

Als letztes fragte sie: Wenn ich weg gehen würde, würdest du für mich weinen?
Er sagte als letztes: NEIN!

Sie ging traurig davon.

Er packte sie am Arm und sagte:
Ich mag dich nicht, ich liebe dich!
Ich finde dich nicht hübsch, ich finde dich wunderschön!
Du bist nicht in meinem Herz, du bist mein Herz!
Ich würde nicht für dich weinen, ich würde für dich STERBEN!!!

Zusatz: So muss LIEBE sein!! Einfach wunderschön!!

Bolly / September 2006

Vampir

Zugeflüstert hat er mir, gestreichelt und geküsst.
Ich will dich, ich brauche dich, liebe mich, ich tue alles für dich.
Er hat nicht nicht locker gelassen,
lieber wäre er zugrunde gegangen.

Bis ich mich geöffnet habe,
zaghaft, ängstlich, wiederspenstig.
Aber doch mit all meiner Kraft.
Kaum spürt er seine Macht
stürzt er sich auf mich,
saugt mich aus, bis auf den letzten Tropfen.
Bis ich ganz schwach bin
und er noch viel stärker.

Und dann geht er.
Frei und stark und auf Beutezug.

Copyright © orakelfreunde.de 2000 - 2017