Orakelfreunde: Bestell- und Mitmachservice

Liebesgedichte

eigenes Gedicht?

von *Orakel-im-Web* - Besuchern

 
Moonlight / Januar 2007

Emotionen

Ein Hauch von Zärtlichkeit
wenn dein Atem mich berührt
ein Hauch von Sinnlichkeit
wenn deine Seele mich verführt.

Ein Hauch von Geborgenheit
wenn deine Arme mich umschliessen
ein Hauch von Verbundenheit
wenn wir unsre Augen schliessen.

Ein Hauch von Ehrlichkeit
wenn ich in deinen Augen versinke
ein Hauch von Sicherheit
wenn ich in deinen Küssen fast ertrinke.

Ein Hauch von Glückseeligkeit
wenn deine Nähe mich von innen wärmt
ein Hauch von Zufriedenheit
wenn die Ruhe uns umschwärmt.

Ein Hauch von Lieblichkeit
wenn ich deinen Duft inhaliere
ein Hauch von Empfindlichkeit
wenn ich mich in dir verliere.

Ein Hauch von Unendlichkeit
wenn wir zusammen träumen
ein Hauch von Vertrautheit
wenn wir keinen Augenblick versäumen.

Ein Hauch von Zusammengehörigkeit
wenn unsere Herzen im Einklang pochen
ein Hauch von sanfter Wildheit
wenn unser Blut beginnt innerlich zu kochen.

Ein Hauch von Traurigkeit
wenn wir wieder auseinander gehen
ein Hauch von Wirklichkeit
wenn wir uns bald wieder sehen.

22.12.2006

Kissladii / Januar 2007

Niemand ist so wie du

Du bist einmalig
du bist so toll
und auch soo wundervoll
du bist der mensch den ich lieb
nur ich weiß das ich dich nicht krieg

hab dich nie für mich allein
werd dich nie verstehn
immer an dir vorüber gehn
wieso weiß ich selbst nicht
aba
das war dein gedicht
I love you my baby

Zusatz: ja des gedicht woa füa den den ii üba alles lieb nur i wea iam nie griagn des woas i aba trotzdem lieb in üba alles

SterbenderSchwan / Januar 2007

In deinen Augen tanzt die Welt

Der Kuss meiner Liebe
berührt seelenfunkelnd
das Zart deiner Augensterne

herzbebend
im Wimpernschlag des Glücks
umarmen tausend Lichterblitze
die Rose deines Herzens

erblüht zu ihrer vollen Schönheit
öffnet sie ihre Blätter
der Liebe Duft streichelt Leben
du atmest Seelenlicht

die Farben betören, die Wärme lächelt
deine Welt wird bunt
Träume fallen vom Himmel
der Regenbogen flüstert kleine Wunder

in deinen Augen tanzt die Welt.

Schnupfi / Januar 2007

Mein erster Gedanke....

Mein erster Gedanke am Morgen bist Du,
mein Kopf der sagt nein,
und mein Herz hört nicht zu,
ich träume am Tag und bei Nacht nur von Dir,
mein Kopf der sagt NEIN,
doch mein Herz will zu Dir

Ich schwebe und fliege,
bin ganz nah bei Dir,
doch mein Kopf der sagt Nein,
und mein Herz will zu Dir

Meine Träume sie finden den Weg nicht zu dir,
und mein Kopf der sagt nein,
doch mein Herz will zu dir,
Es gibt keine Hoffnung,
keine Zukunft,
kein Ja,
nur Momente des Glücks,
wenn Du sein kannst da.

Für Roland 2005
(C) Andrea

Billsengel17 / email / Januar 2007

Ich muss

Ich muss an dich denken
Ich muss dir was schenken
Du musst an mich denken
Du musst mir was schenken
Ich muss dich küssen
Ich muss es müssen
Du musst mich küssen
Du musst es müssen
Denn ich liebe dich
und du liebst mich

An Bill von (Th)
(c) Jeanette

Mickey / email / Januar 2007

Rosen

Rote Rosen bedeuten Liebe
blaue Rosen bedeuten Glück
weiße Rosen bedeuten Freundschaft
das ist doch voll verückt.

Zusatz: Dieses Gedicht habe ich selbst geschrieben für einen Jungen
(c) Michelle

Copyright © orakelfreunde.de 2000 - 2017