Orakelfreunde: Bestell- und Mitmachservice

Liebesgeschichten

Erzähle deine Liebesgeschichte

von *Orakel-im-Web / Orakelfreunde* - Besuchern
Doem / Februar 2004

und ich liebe sie so sehr

Ich bin mit ihr seit mehr als zwei Jahren in einer Klasse - am Anfang konnte ich kaum was mit ihr anfangen - ich dachte sie und ihre Freundin nerven NUR, das Höchste was mir passieren konnte war, dass ich gelegentlich feststellte, dass sie gut aussah - mehr aber nicht. Doch auf einer Party von nem Freund hab ich sie richtig kennen gelernt, mir fiel auf, dass sie ziemlich nett und auch sonst lustig ist. Mit der Zeit redeten wir in der Schule auch immer öfter miteinander und trafen uns auch öfter - da wurde mir langsam bewußt, dass sie:
1) die Netteste, Liebste und Lustigste auf unserer Schule ist,
2) dass sie auch unglaublich gut aussieht, vor allem hat sie tiefe, braune Augen und unglaublich tolle Lippen.....

Doch was soll ich jetzt mit ihr machen - bis vor kurzem hatte sie nen Freund - ich liebe sie über alles - ich vergöttere sie. Doch ich bin voller Zweifel, was ich tun soll - weiß sie, wie ich über sie denke? Oder meint sie, dass wir nur gute Freunde sind? Will sie überhaupt wieder einen Freund?...
Ich weiß es nicht und bin selbst total unschlüssig, was ich tun soll - HILFE!...

Neulich war sie drei Tage lang weg - das war die übelste, langwierigste Zeit meines Lebens, ich konnte nicht mehr essen, nicht mehr schlafen -
Ich LIEBE sie...

Doch gestern hab ich sie den ganzen Abend wieder bei mir gehabt - ein Videoabend mit Freunden und ich konnte ihr die ganze Zeit den Fuß massieren...
help! ich werde verrückt! ich hab sie vor einer Stunde noch gesehen und schon brennt die Sehnsucht wieder in mir...

Was soll ich tun?
Davon abgesehen kann ich noch was über sie und mich erzählen..
Vor kurzem war auch meine Geburtstagsfeier, natürlich war sie auch eingeladen - mit ihr auch meine Freunde, vor allem einer, bei dem ich dachte, er wäre ein Freund - erst rennt er den ganzen Abend mit ihr rum - geht sogar ne halbe Stunde alleine mit ihr raus und dann als sie weg war - redeten wir so ein bissel...argh!
Erst beleidigt er mich und meine Familie, nur weil meine Eltern geschieden sind (!??! oder was war der grund??) und dann hat er es gewagt, SIE zu beleidigen - hat übermaßig über sie hergezogen - "so eine bitch" und "schlampe" und sowas und sonst noch welche Lügen über sie -- da wäre mir wirklich fast der Kragen geplatzt - wenn nicht die Party gewesen wäre, hätte ich ihn glatt schlagen können - bah! Wie kann er es wagen, sie so zu beleidigen? Das schönste und liebste Wesen auf dieser Welt?!

*heul* - ich will sie wieder sehen!

Zusatz: Danke, wenn ihr euch das durchgelesen habt! Glaub, des musste ich mal loswerden - des war und ist nämlich wirklich so - nichts erfunden.

MysterieGirl-16 / Februar 2004

Das Rätsel der Liebe

Also, es fing alles letztes Jahr im Sommer an. Nach unserem Abschluss der Realschule.
Wir hatten es endlich geschafft. Auch wenn wir froh waren, die Schule hinter uns zu haben, war uns klar, dass wir uns doch alle vermissen werden. Klar, es heißt Kontakt hier, Kontakt da, doch es wird nie wie früher sein. Ich weiß nicht ob, es nur mir so erging, auf jeden Fall hab ich bis heute mit denen Kontakt, mit denen ich es am aller wenigsten erwartet habe. Die, die man als richtige Freunde angesehen hat, sind von der Bildfläche verschwunden. Ich nehme es niemandem übel, denn jeder hat nun nach der Schule seine eigenen Ziele.
Also, fangen wir mal an mit der Liebe. Ich muss ganz ehrlich sagen, ich war bis heute noch nicht richtig verliebt. Ich kann nicht sagen, dass ich weiß, was Liebe ist, denn ich habe noch keinen Freund gehabt. Doch das, muss ich ganz ehrlich sagen, macht mir nicht viel aus. Es ist auch so gewesen, dass ich früher paar Kilo mehr drauf hatte und ich nicht so sehr begehrt war.
Doch zum Abschluss hin hab ich es geschafft, 10 Kilo runter zu kriegen und ich war sehr stolz auf mich und fühlte mich einfach nur Klasse. Doch richtig zufrieden bin ich bis heute noch nicht. Ich weiß selber nicht wieso. Auf jeden Fall glaub ich auch nicht, dass ich einen Freund kriege, wenn ich nicht mal selber mit mir übereinstimme. Klingt zwar blöd, aber ich glaube, man kann keinen Menschen lieben, wenn man sich nicht wenigstens selber ein bisschen liebt. Und das tu ich nicht. Ich hoffe es ändert sich. Nun ja, der Abschluss kam und er ging auch so schnell wieder vorbei. Da hatten wir es nun endlich geschafft!!
Kaum hatten wir eine Woche Ferien, hat ein Freund angerufen, der meinen Bruder sprechen wollte. Dazu muss ich sagen, mein bruder ging in die selbe Klasse wie ich, daher hatten wir auch den gleichen Freundeskreis. Nun ja, ein Freund (A) hat angerufen und wollte meinen Bruder sprechen. Doch er war leider für paar Tage nicht zu Hause, sodass ich A auf 2 Tage vertröstet habe. Es kam mir schon sehr spanisch vor, als ich mit ihm eine viertel Stunde telefoniert habe. Ich meine, er war zwar in meiner Klasse und ich hab mich mit ihm gut verstanden, aber dass es für ganze 15 Minuten am telefon reicht! Nun denn, ich meinte zu ihm, es dauert noch bis mein Bruder wieder da ist. Komischerweise hat er am nächsten Tag wieder angerufen und nach ihm gefragt, obwohl er ganz genau wusste, dass er nicht da ist. Auf jeden Fall haben wir an dem Tag sogar noch länger telefoniert. Ich konnte ihn 'trösten' und hab ihm gesagt, dass mein Bruder am nächsten Abend wieder zuhause ist. Doch siehe da, am nächsten Tag klingelt das Telefon mittags und wer ist es?? Genau A.. Doch wieso ruft er mittags an, wenn er doch ganz genau weiß, dass erst abends mein Bruder kommt?? Nun,ja, wir haben dann beschlossen, dass er am späten Nachmittag vorbei kommt und wir in die Stadt gehen, was trinken. Und wenn es später geworden ist, wird auch bestimmt mein Bruder da sein.
Nun ja, er war da und wir gingen in die Stadt. Er hat mir erzählt, dass er was von M will und sie sich aber noch nicht sicher sei, ob sie auch soviel für ihn empfindet. Es war echt ein schöner Tag. Wir haben uns sehr gut unterhalten, was man von ihm gar nicht kennt.
Nun denn, es vergingen einige Tage, als eine Freundin (S) zu mir kam und wir in die Disco gehen wollten. Wir sind auch gegangen, aber waren danach in einem Pub mit A und meinem Bruder verabredet. Wir sind so gegen ein Uhr gekommen. Da waren noch 2 andere Freunde von A. Die waren auch ganz nett. Also der eine (St) kam mir bisschen schüchtern vor, aber das ist ja kein Verbrechen. Der andere (C) war auch ganz in Ordnung. Es war echt voll lustig, hatten jede menge Spaß, sind so gegen 4 Uhr bei mir zuhause gewesen. Ich hab mich echt immer mehr gewundert, dass sich A so oft meldet. Ich hab ihn alle zwei Tage gesehen.
Nun ja, es war so weit, dass wir in Urlaub gefahren sind, also meine Familie. Ich bin einen Tag vor A's Geburtstag wieder gekommen. Was ich sehr interessant fand, war, als ich nach 2 Wochen nach Hause kam, klingelte nach 10 Minuten das Telefon. Ich bin ran gegangen und wer war es??
Genau! A! Er hat uns zu seinem Geburtstag am nächsten Tag eingeladen. Es war echt sehr schön. Hat Spaß gemacht, ich habe nach längerer Zeit endlich wieder ein paar alte Klassenkameraden gesehen. M war auch da, das Mädel, von dem er was wollte. Ich hab ihn gefragt, was da denn jetzt los sei. Und er meinte nur zu mir, dass er doch nicht darauf eingeht, weil ihn das kaputt machen würde, denn ein guter Freund will auch was von ihr. Und er gibt lieber seine Liebe auf, als einen guten Freund. Er will sein Leben ernster nehmen und hofft mit der neuen Ausbildung endlich einen klaren Punkt in seinem Leben zu finden. Damit hat er mich sehr beeindruckt, denn das war ich gar nicht von ihm gewohnt.
Wir haben uns durch meinen Bruder des öfteren gesehen und eines Tages meinte er zu uns, ob wir nicht noch mal in den Pub kommen wollen. St. fände uns ja so nett und er würde uns gerne wieder sehen. Das hat mich bisschen stutzig gemacht, denn immerhin hab ich an dem Abend, als ich ihn kennengelernt habe, so gut wie nix mit ihm gesprochen. Ich hab mir aber nichts dabei gedacht und bin hin gegangen. An dem Abend hab ich mich voll aufgetakelt. hab meinen blauen Minirock+Highheels angezogen. Ich fühlte mich echt Klasse. Es war natürlich lustig, wir haben wieder mal viel gelacht.
An dem Abend haben wir beschlossen, dass A und ein anderer Kumpel (Ö) mit in unsere Stadt kommt und wir dort noch in eine andere Disco gehen. Wir sind also mit dem letzten Zug in unsere Stadt gefahren und waren im T.....
So gegen 3 Uhr haben wir uns auf den Heimweg gemacht. Da ja keine Züge mehr fuhren, haben wir ganz spontan beschlossen, dass A und Ö bei uns übernachten.
Wir wollten uns noch ein paar Dvds reinziehen. Also haben wir uns auf den Heimweg gemacht.
Es war echt interessant, wie aufmerksam A war. Er war ein richtiger Gentleman.
Wir haben ein bisschen geflirtet, was für mich aber nur Spaß war. Auf dem Heimweg ging es Ö leider nicht so gut, weil er bischen viel getrunken hat und wir sind, bevor wir zu uns nach Hause gegangen sind, noch bisschen spazieren gegangen! A hat meine Hand genommen und hat mir während dem Spaziergang von fremden Gärten einen Blumenstrauß zusammen gepflückt. Er meinte die ganze Zeit, dass, wenn wir gleich zu uns kommen, er mit mir in meinem Bett schlafen möchte. Was jetzt nicht so gemeint war, wie es sich anhört. Er war einfach voll lieb. Doch leider konnte er sich das abschminken, denn Ö ging es so schlecht, dass er gekotzt hat und wir ihn notgedrungen in mein Bett gelegt haben. Somit hat sich auch unser Dvd-Abend aufgelöst. Zumindest in meinem Zimmer. Denn Ö brauchte ja seine Ruhe. Also sind wir ins Zimmer von meinem Bruder gegangen, haben es uns auf seinem Ssfoa bequem gemacht. Ich lag zwischen den beiden und wenn ich ehrlich bin, kann ich, bzw. A froh sein, dass ich eine Decke über mir hatte!
Denn ich glaube nicht, dass es mein Bruder gerne gesehen hätte, was wir gemacht haben.
So ging es bis morgens um 8 uhr. Ö ist dann wach geworden und sie sind mit dem Zug um halb neun wieder nach Hause gefahren. Ich wusste jetzt nicht, was ich von dieser Nacht halten sollte. War es nur Spaß?? Oder war es mehr, was A wollte?? Ich kann es ehrlich gesagt bis heute nicht beantworten. Denn ich weiß nicht, was in seinem Kopf vorgeht.

Fortsetzung dieser Liebesgeschichte -->

<-- zurück weiter -->
Mitmachen:
Erzähle auch DU deine Liebesgeschichte
Kommentar:
Gib einen Kommentar zu dieser Geschichte ab

Copyright © orakelfreunde.de 2000 - 2017